Meine Heimat

Mitglieder halten der DJK Ellwangen die Treue

qEllwangen / Lesedauer: 2min

Trotz Pandemie bleibt Mitgliederzahl nahezu unverändert
Veröffentlicht:22.01.2023, 17:14
Artikel teilen:

Nach dem traditionell vorausgehenden Gottesdienstes in der Basilika eröffnete die 1. Vorsitzende Kristina Neumann die 64. Jahreshauptversammlung im Jeningenheim und begrüßte insbesondere den neuen Geistlichen Beirat Pfarrer Sven van Meegen. Sie erinnerte an die letzten beiden von der Pandemie geprägten Jahre und dankte den Übungsleitern und Helfern die trotz der widrigen Umstände einen geregelten Sportbetrieb ermöglichten. Weiter hob sie hervor, das die Mitgliederzahl etwa gleich geblieben ist.

Pfarrer van Meegen stellte sich dann vor und betonte, das er die Hauptaufgabe der DJK darin sieht Kindern und Jugendlichen an den Sport heranzuführen und neben Erfolgserlebnissen auch Werte wie Partnerschaft und Teamgeist zu vermitteln.

Schriftführer Gerhard Moses gab einen Bericht über die Beschlussfassungen der vergangenen Vorstandssitzungen. Er erwähnte dabei unter anderem eine Spende an den Wagnershofverein für sich deren Vorsitzender Marius Brenner herzlich bedankte.

Nach Erläuterung des Kassenberichtes durch den 2. Vorsitzenden Philipp Salzer wurden die anstehenden Vorstandswahlen durchgeführt. Bestätigt wurden die erste und der zweite Vorsitzende Kristina Neumann und Philipp Salzer, eben so der Schriftführer. Neu besetzt wurden die Positionen des Kassiers mit Sabine Maier und die Kassenprüfer mit Sven van Meegen und Michael Schön.

Höhepunkt des Abends war wie immer die Ehrung der 53 Jubilare die von der 1. Vorsitzenden Kristina Neumann vorgenommen wurde.

Geehrt wurden für 2020: Für 40 Jahre: Rudi Blumenschein, Anette Britsch, Thomas Geist, Bernhard Güntner Eugen M. Hirsch, Eberhard Kalka, Rudolf Kitzberger, Franz Knörzer, Adolf Köchl, Robert Kreidler, Theresia Romer, Hedwig Weiß und Johannes Widmann. Für 50 Jahre: Hubert Bayrle, Rainer Kamm, Franz Lang, Thomas Oelgray, Hariolf Ohrnberger, Reiner-Alex Schenk, Werner Schwarzbäck, Michael Stelzle und Rainer Weiß. Für 60 Jahre: Ekkehard Böhm, Helmut Böhm, Ferdinand Dahner, Dieter Erhardt, Wolfgang Gramling, Bruno Rathgeb und Hubert Uhl.

Für 2021 und für 40 Jahre: Sabine Bäuerle, Gertrud Blumenschein, Tobias Braun, Jutta Buhl, Ulrich Kraft, Matthias Krombholz Gerald Marek, Monika Mayr, Barbara Stock, Janina Traub-Rathgeb, Juliane Uhl und Manfred Weißl. Für 50 Jahre: Hariolf Brenner, Alexander Halbig, Knut Jetter, Maria Knecht, Cornelia Thurn und Alois Weingart. Für 60 Jahre: Kurt Braun, Peter Geist, Hubert Hönle, Brigitte Rief, Hariolf Schuster und Irmgard Speck.


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.