StartseiteRegionalRegion OstalbMehr Auftritte und erfolgreiche Veranstaltungen

Meine Heimat

Mehr Auftritte und erfolgreiche Veranstaltungen

Ellwangen-Röhlingen / Lesedauer: 2min

Mehr Auftritte und erfolgreiche Veranstaltungen
Veröffentlicht:30.01.2024, 11:18
Artikel teilen:

Am 21. Januar führte der Liederkranz Röhlingen im Dorfhaus seine ordentliche Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2023 durch. Nach Begrüßung und Totenehrung blickten 1. Vorstand Eugen Veile und Schriftführer Klaus Dieter Zekl in ihren Berichten auf ein reges Vereinsjahr zurück.

So konnte man am 10. März das 4. „Offene Liedersingen“ in der Mühlbachhalle abhalten. Bereits zum 11. Male fand das mittlerweile traditionelle Oldtimertreffen am 7. Mai statt - und es kamen wieder tausende Technikinteressierte und Oldtimerfreunde aus nah und fern.

Höhepunkt des musikalischen Jahres war dann die Chorparty zum 20.Vereinsjubiläum des jungen, gemischten Chores inTakt am 14. Oktober in der Sechtahalle. Dazu waren als Gastchöre „Da Capo Al Fine“ aus Unterschneidheim, „ad libitum“ aus Neuler und der „Rhythmuschor“ aus Westhausen eingeladen. Gut 350 Besucher zeigten sich an diesem Abend bestens unterhalten.

Unser gemeinsames Adventskonzert am 10. Dezember in der Kirche mit dem Kirchenchor, der Gruppe „Nova Cantica“, unserem Schulchor und allen Chorsparten des Liederkranzes war ebenfalls sehr gut besucht und ein gelungener, musikalischer Jahresabschluß.

Finanzvorstand Heinz Roschitsch berichtete über ein erfolgreiches Jahr 2023, Kassenprüfer Josef Fürst bescheinigte eine korrekte Kassenführung. Anschließend nahm Ortsvorsteher Walter Schlotter die Entlastung des Vorstandes vor. In seinem Grußwort bedankte er sich beim Verein für die kulturellen Beiträge des Liederkranzes für die Ortschaft Röhlingen. Chorleiter Peter Waldenmaier freute sich in seinem kurzen Bericht heuer über Einladungen zu Auftritten in die nähere Umgebung, dies fordere Männer- und Frauenchor wieder verstärkt und fördere die Motivation am Singen allgemein.

Danach skizzierte Schriftführer Klaus Dieter Zekl die im Vorstandsgremium auf den Weg gebrachte „Zukunftswerkstatt 2025/2026“. Hierin geht es im Wesentlichen um die Neuorganisation und Verjüngung der Vereinsführung. Vorstand Eugen Veile blickte am Ende auf die wichtigsten Termine für 2024, allem voran das 12. Oldtimertreffen am 5. Mai, für das er wieder um tatkräftige Unterstützung aller Mitglieder bat. B

ereits zur Weihnachtsfeier fand die Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder statt: Otto Wünsch (50 Jahre Mitglied), Eugen Veile (30 Jahre Singen), Josef Rettenmeier, Anton Bühler, Rebekka Rathgeb (25 Jahre Mitglied).


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.