Haupteingangstür

Stein geworfen: 10 000 Euro Schaden an Alamannenhalle

Lauchheim / Lesedauer: 2 min

Die Stadt Lauchheim hat 500 Euro Belohnung ausgesetzt: Wer Hinweise auf die Täter geben kann, solle sich melden. Umso mehr, als durch Steine auch anderswo Scheiben zu Bruch gegangen sind.
Veröffentlicht:30.06.2022, 17:21

Von:
Artikel teilen:

Mit einem großen Stein haben Unbekannte zwischen Mittwoch um 23 Uhr und Donnerstag um 6.50 Uhr die Scheibe neben der Haupteingangstür zur Alamannenhalle in der Straße Im Roten Feld zerstört. Des Weiteren wurde der Türknauf an der Außentür zur Küche beschädigt und es wurde versucht, die Glasscheibe der Eingangstür durch einen Steinwurf einzuschlagen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 10 000 Euro.

Ebenfalls mit einem etwa faustgroßen Stein zerstörte ein unbekannter Dieb die Beifahrerscheibe eines Autos, das in der Straße Im Roten Feld abgestellt war. Aus dem Auto wurde gegen 4.30 Uhr am Donnerstag eine graue Umhängetasche entwendet. In der Tasche befanden sich diverse Dokumente. Der Schaden wird ebenfalls auf etwa 300 Euro geschätzt.

Ähnlich in der Bahnhofstraße: Indem er mit einem Stein die hintere Scheibe auf der Fahrerseite einwarf, gelang ein Dieb in den Innenraum eines Autos, das dort am Donnerstag zwischen 0 und 10.30 Uhr abgestellt war. Gestohlen wurde eine Motorradjacke. Der Schaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter an der Alamannenhalle führen, hat die Stadt Lauchheim eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Diese Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, und wird unter Ausschluss des Rechtsweges vergeben.