Jahresbilanz

Röhlinger DRK steht vor großen Aufgaben

Ellwangen-Röhlingen / Lesedauer: 1 min

Röhlinger DRK steht vor großen Aufgaben
Veröffentlicht:31.01.2011, 08:45
Aktualisiert:25.10.2019, 21:00

Von:
Artikel teilen:

(pm) - Mit einer vielfältigen und herausragenden Jahresbilanz für 2010 knüpft der DRK-Ortsverein Röhligen nahtlos an seine Erfolge der vergangenen Jahre an. Bei der Jahreshauptversammlung präsentierte Vorsitzender Eugen Maile die breite Palette an Dienstleistungen seiner Aktiven: 7361 Einsatzstunden von 48 Helferinnen und Helfern sind Spiegelbild eines beispielhaften bürgerschaftlichen Engagements.

Die drei in Röhlingen und Pfahlheim organisieerten Blutspendeaktionen, so Schriftführerin Christine Halt und Bereitschaftsleiter Michael Uhl in ihrem Tätigkeitsbericht, seien zwar jeweils mit großem Aufwand verbunden, das Ergebnis sei jedoch mehr als zufriedenstellend. Insgesamt 1080 Spender wurden verzeichnet.

Traditionell gehört die Teilnahme an Wettbewerben für die Röhlinger Rotkreuzler zum festen Bestandteil des Jahresprogramms. Stephanie Ebert, Michael Maier, Julia Maile, Daniela Mayr, Franziska Leitner, Michael Uhl, Franz Brenner und Eugen Maile belegten beim Kreisentscheid den ersten Platz. Beim Bereichsentscheid errang die Gruppe mit Platz zwei das silberne Leistungsabzeichen und beim Landesentscheid in Ehingen/Donau mit Platz sechs sogar das Goldene Leistungsabzeichen. Einen großen Beitrag zum Rettungsdienst erbrachten die drei Nachwuchskräfte Cornelia Weber, Florian Rathgeb und Daniela Mayr. 735 Stunden waren sie in der Ellwanger Fahrtbereitschaft im Einsatz.

Große Ereignisse stehen dem Ortsverein Jahr bevor. Eugen Maile beschrieb das 50-jährige Bestehen des Röhlinger DRK mit Fahnenweihe am 25. Juni und den geplanten Bau einer Garage mit Lagerraum als Anbau an die Sechtahalle als bedeutungsvolle Meilensteine der Vereinsgeschichte.