StartseiteRegionalRegion OstalbEllwangenEllwanger Schlosskonzerte starten mit Annabel Hauk und Alexander Vorontsov

Ellwangen

Ellwanger Schlosskonzerte starten mit Annabel Hauk und Alexander Vorontsov

Ellwangen / Lesedauer: 2 min

Für Freunde klassischer Kammermusik sind die Ellwanger Schlosskonzerte seit Jahrzehnten ein Garant für Musik auf höchstem Niveau im besonderen Ambiente des Thronsaals im Ellwanger Schlossmuseum. Die Reihe wird gemeinsam von der Stadt Ellwangen und dem Kulturverein Stiftsbund betrieben.
Veröffentlicht:17.05.2023, 11:56

Artikel teilen:

Für Freunde klassischer Kammermusik sind die Ellwanger Schlosskonzerte seit Jahrzehnten ein Garant für Musik auf höchstem Niveau im besonderen Ambiente des Thronsaals im Ellwanger Schlossmuseum. Die Reihe wird gemeinsam von der Stadt Ellwangen und dem Kulturverein Stiftsbund betrieben.

Die diesjährige Reihe beginnt am Samstag, 17. Juni, mit Annabel Hauk (Cello) und Alexander Vorontsov (Klavier). Auf dem Programm stehen Werke von Beethoven, Brahms, Prokofiev und Rachmaninoff. Annabel Hauk gilt als aufsteigender Stern unter den jungen Cellisten, wie es seitens des Kulturamts heißt.

Bereits eine Woche später, am Samstag, 24. Juni, gastiert das Leonkoro Quartet mit Streichquartetten von Webern, Ravel und Beethoven im Thronsaal. Das noch junge Ensemble hat bereits viele renommierte Preise und Auszeichnungen erhalten und sich auch auf dem internationalen Parkett etabliert.

Das Noah Quartett, das aus Mitgliedern des NDR Elbphilharmonie Orchesters besteht, bestreitet einen Konzertabend am Samstag, 8. Juli, mit einem Programm von Haydn, Ligeti und Schubert.

Die Wiener Klavierprofessorin Barbara Moser gastierte bereits 2019 in Ellwangen und kommt dieses Jahr am Samstag, 26. August, im Trio. Neben Moser werden Marlies Guschlbauer (Cello) und Alexey Mikhaylenko (Klarinette) musizieren. Das Publikum erwartet einen kurzweiligen Abend mit Werken von Mozart, Vollweiler, Bruch, Juon und Rota.

Zwei Wochen später, am Samstag, 9. September, treten Mikhail Pochekin (Violine) und Kiveli Doerken (Piano), die bereits vergangenes Jahr mit einem reinen Beethoven–Abend begeisterten, gemeinsam mit Simon Tetzlaff (Violoncello) mit Musik von Mozart, Dvorak und Beethoven auf.

Den krönenden Abschluss der diesjährigen Reihe bildet ein Konzertabend am Samstag, 23. September, mit den beiden Professoren Peter Hörr (Violoncello) und Florian Uhlig (Klavier). Zu hören gibt es Werke von Beethoven, Schumann und Rachmaninow.

Die Ellwanger Schlosskonzerte beginnen jeweils um 19 Uhr. Der Thronsaal im Schlossmuseum ist über einen Fahrstuhl barrierefrei erreichbar.


Karten für die Ellwanger Schlosskonzerte gibt es zu 25 Euro auf allen Plätzen, 20 Euro für Stiftsbundmitglieder und 5 Euro für Schüler und Studenten bei der Tourist-Information Ellwangen, Telefon 07961/84303,