StartseiteRegionalRegion OstalbEllwangenDer Ellwanger Weihnachtsmarkt öffnet: Das ist am Wochenende geboten

Es weihnachtet sehr

Der Ellwanger Weihnachtsmarkt öffnet: Das ist am Wochenende geboten

Ellwangen / Lesedauer: 1 min

Am Freitag wurde der Ellwanger Weihnachtsmarkt feierlich eröffnet. Dabei wurden auch dieses Jahr wieder die drei schönsten Stände gekürt.
Veröffentlicht:08.12.2023, 19:01

Artikel teilen:

Wenn es in der Innenstadt nach Grillwurst, Schupfnudeln und Glühwein durftet, ist er endlich wieder da: Der Ellwanger Weihnachtsmarkt wurde am Freitagabend offiziell eröffnet. An drei Tagen, von Freitag bis Sonntag, 8. bis 10. Dezember, gibt wieder eine bunte Mischung aus Genuss, Kunsthandwerk, Musik und vielem mehr. Organisiert wird das traditionsreiche Event von der Stadt und vom Stadtmarketingverein Pro Ellwangen.

Auch der leichte Nieselregen hielt die Ellwanger am Freitag nicht davon ab, sich in Scharen zwischen den Buden hindurchzuschlängeln. Bei der offiziellen Eröffnung dankte Oberbürgermister Michael Dambacher allen Vereinen und Beschickern, die den Weihnachtsmarkt unter dem Motto „Willkommen Daheim“ so besonders machen.

„Das Besondere ist, dass wir keinen kommerziellen Weihnachtsmarkt betreiben, sondern einen Markt von Ellwangern für Ellwanger. Das zeichnet uns aus.“ Pro Ellwangen Vorstand Xaver Franz Weber kürte gemeinsam mit seinen Mit-Juroren Verena Kiedaisch und Tobias Weik vom Stadtmarketing die drei Hütten mit der schönsten und originellsten Dekoration.

Gewinner ist in diesem Jahr die Abteilung Faschingsgruppe des VfL Neunheim mit ihrem Stand in der Marienstraße und bekommt in guter Tradition als Sieger die Standgebühren erlassen. Auf Platz zwei landete die Jagsttalschule Westhausen, die ihren Stand am Fuchseck hat und knapp dahinter auf Platz drei der Stand der Konrad-Biesalski-Schule aus Wört direkt gegenüber des Rathauses. Foto: cze