Meine Heimat

DRK ehrt langjährige Mitglieder

qLauchheim-Röttingen / Lesedauer: 2min

Große Teilnehmerzahl bei der Hauptversammlung
Veröffentlicht:25.01.2023, 12:06
Artikel teilen:

Mit großer Teilnehmerzahl eröffnete am 20. Januar der Ortsvereinsvorsitzende des DRK Röttingen Markus Diemer die diesjährige Hauptversammlung in Röttingen im „Gasthaus zum Hirsch“. Er begrüßte alle Mitglieder und Freunde des Vereins und erinnerte in seinem Bericht noch einmal an die wesentlichen Tätigkeiten des vergangenen Jahres. Dank einer anonymen Spende in diesem Jahr, konnte das DRK zusammen mit dem TSV einen Defibrillator am Vereinsheim installieren. Markus Diemer erinnerte auch an den Verlust vom 2. November, als Hermann Weizmann Gründungsmitglied des DRK Röttingen und Vorsitzender Bereitschaftsleiter verstarb und alle gemeinsam von ihm traurigen Abschied nehmen mussten.

Über das zahlreiche Erscheinen bekam der Verein ein großes Lob von Bürgermeisterin Andrea Schnele, die ebenfalls ihr Erstaunen und ihren Zusammenhalt innerhalb des örtlichen Vereins zum Ausdruck brachte. Mit ihren Worten „macht weiter so“ kann der Verein positiv vorwärts schauen. Ihre empfohlene Entlastung der Vorstandschaft wurde von allen Mitgliedern einstimmig angenommen.

Bereitschaftsleiter Bernd Diemer erläuterte in seinem Tätigkeitsbericht, dass das DRK Röttingen mittlerweile 175 Mitglieder zählt und darunter 39 aktive Mitglieder, die aufgrund der Einwohnerzahl von Röttingen kaum zu überbieten sind. Auch in diesem Jahr gibt es bereits wieder einen Neuzugang, es wurde Dr. Peter Strauß herzlich begrüßt.

Lara Kleefeld, stellvertretende Bereitschaftsleiterin vom Kreisverband Aalen war ebenfalls über die Mitgliederzahl beeindruckt und lobte das große Engagement des Vereins.

Die Schatzmeisterin Kathrin Baier und die Kassenprüfer Roland Saur und Marianne Wörle legten wie immer einen einwandfreien Kassenbericht mit den wesentlichen Einnahmen und Ausgaben dar.

In diesem Jahr wurde insgesamt für 90 Jahre geehrt. Geehrt wurde für 45 Jahre Mitgliedschaft Leo Röhrer, für 20 Jahre Stephan Lenz, für 15 Jahre Bettina Weber und fünfjährige Mitgliedschaft hatten Madleen Schiele und Fabio Tavernar.


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.