Plakette

Vom „Männer-Tüv“ bis zur Küche Mexikos

Aalen / Lesedauer: 2 min

VHS Ostalb stellt Programm vor – Über 260 Kurse, Workshops, Touren und Vorträge
Veröffentlicht:28.01.2015, 16:24
Aktualisiert:24.10.2019, 06:00

Von:
Artikel teilen:

Eine Plakette gibt’s zwar nicht, „Mann“ kann aber vielleicht noch einiges über sich erfahren: „Der Männer-Tüv“ ist eines der neuen Angebote im Frühjahr/Sommer-Programm der VHS Ostalb. Auf über 70 Seiten warten nach der witzigen und originell aufgemachten Titelseite rund 260 Kurse, Vorträge, Workshops und Exkursionen auf die Teilnehmer im ländlichen Teil des Ostalbkreises.

Das Angebot ist auch dieses Mal wieder äußerst vielfältig und bunt. Es reicht von den „Klassikern“ über Erlebnis-Tagestouren, Mundart, Einbruchsschutz, Homöopathie, Tabellenkalkulation bis zum schwäbischen „Briegel“ und einem Vortrag über die Gattung der „Puberterrier“.

Gut 70 Prozent der Kurse und Angebote finden statt. Und das bereits seit drei Semestern, freut sich VHS-Ostalb-Leiterin Silvia Freitag . Und das, ergänzt sie, bei einer „sehr hohen Zufriedenheit der Kurs-Teilnehmer“. Im Bereich Sprachen sind Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch“ die klassischen Dauerbrenner, gar nicht gelaufen sind in der Vergangenheit „exotische“ Sprachkurse wie Ungarisch oder Hebräisch. Eine „Brenner“ sind auch die Kochkurse – es darf der Hausmanns-Braten sein oder auch ein Ausflug in die etwas feurigere „Cocina Mexicana“. Wie gehabt sind PC-Einsteigerkurse und Computer-Kurse für Senioren und die Generation der „Silber-Surfer“ stark gefragt, ebenso Vorträge rund um Patientenverfügung und Testament. Noch größer ist das Angebot der Entspannungskurse wie etwa Yoga geworden.

dd

Der Pädagoge Uwe Meinhardt wird die drei Etappen des „Männer-TÜV“ leiten. In diesem Coaching geht es etwa um die „männliche“ Standortbestimmung, um die Richtung des Lebenswegs, um Burnout-Vorsorge, um die Scheu vor unangenehmen Themen und Situationen. Nicht ganz wörtlich zu nehmen ist der Arbeitstitel des Pendant für das weibliche Geschlecht: Silvia Freitag leitet Teil eins des „Kuschelkissen-Coaching“. In der ebenfalls dreiteiligen Reihe geht es um „Selbstvermarktung für Frauen“, dem Umgang mit Selbstzweifeln bis hin zur Farb- und Stilberatung.

Ein Höhepunkt ist für Freitag die Präsentation mit den beiden Finanzexperten Matthias Weik und Marc Friedrich, die beide an der HTW in Aalen studierten. Von ihnen stammen die „Spiegel“-Bestseller „Der Crash ist die Lösung“ und „Der größte Raubzug der Geschichte:“ Brisant und hochaktuell also, stellt die VHS-Leiterin fest.

Das Programm gibt es auch als pdf-Datei unter www.vhs-ostalb.de