Sport Lokal

VfR-Trainerteam für die neue Saison komplett: Petar Kosturkov bleibt Co-Trainer

Aalen / Lesedauer: 1 min

Der Fußball-Regionalligist aus Aalen verlängert den Vertrag um eine weitere Spielzeit. Das sagen Verein und Coach.
Veröffentlicht:31.05.2022, 15:45
Aktualisiert:31.05.2022, 16:24

Von:
Artikel teilen:

Der Fußball-Regionalligist VfR Aalen und Co-Trainer Petar Kosturkov verlängern den Vertrag um eine weitere Spielzeit. Kosturkov war bereits von 2008 bis 2012 als Cheftrainer der damaligen zweiten Mannschaft des VfR im Einsatz, ehe er im Juni 2020 als Cheftrainer der U 19 zum VfR zurückkehrte. Während der abgelaufenen Saison übernahm der 52-Jährige den Posten des Co-Trainers und wird diesen auch in der kommenden Saison besetzen. Der VfR freut sich, Kosturkov weiterhin im Team zu haben. Mit Cheftrainer Tobias Cramer, Co-Trainer Petar Kosturkov und Torwarttrainer Tobias Linse ist das Trainerteam für die kommende Saison 2022/2023 komplett. Das sagt Petar Kosturkov zur Vertragsverlängerung: „Ich freue mich, ein weiteres Jahr dem VfR Aalen zu helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen. Ich bin schon in freudiger Erwartung auf die Vorbereitung zur neuen Saison.“

„Wir freuen uns sehr, dass so ein kompetenter und verlässlicher Trainer dem Verein weiterhin zur Verfügung steht. Petar hat uns schon in der Rückrunde der abgelaufenen Saison wichtige Impulse gegeben und mit seinem Erfahrungsschatz wird er uns auch in der neuen Saison weiterhelfen“, so VfR-Geschäftsführer Giuseppe Lepore.