El Niño

So mixt man einen leckeren Cocktail für die Grill-Party

Aalen / Lesedauer: 1 min

Der alkoholfreie „Safe Drive Home“ schmeckt köstlich in lockerer Grill-Runde
Veröffentlicht:28.08.2014, 11:55
Aktualisiert:24.10.2019, 10:00

Von:
Artikel teilen:

Es muss nicht immer das obligatorische Bier beim Grillen sein. Ein leckerer Cocktail schmeckt mindestens genauso gut in lockerer Runde rund um den Grill. Und ein Cocktail muss nicht unbedingt „Prozente“ haben. Wie man leicht einen erfrischenden, perfekt zum Grillabend passenden Cocktail den Gästen serviert, erklärt man im „Enchilada“ in Aalen – neben weiteren Tipps.

Auch im „Enchilada“ wird bei warmen Temperaturen draußen gegessen. Zur Grillparty empfiehlt Inhaberin Sabiha Madan belebende, erfrischende Drinks mit Minze, Lime Juice, Zitrone, wie etwa den „El Niño“. Besonders beliebt als „Favorit“ im Sommer ist auch der hausgemachte Zitronen-Eistee. Er wird gemischt aus frisch gebrühten Teeblättern, Sirup, Zitronensaft und Mineralwasser. Von Cocktails mit Sahne beim Grillen oder auch sonst zum Essen rät die Aalener Gastronomin ab: Sie sättigen durch die Sahne zu stark und dann könnte die weitere Lust auf Gegrilltes schnell einem Gefühl der „Sattheit“ weichen. Ohne all zu viele Hilfsmittel, aber mit Eiswürfeln, die sich im Garten oder am See in einer Kühltasche relativ lange halten, kann man beispielsweise den „Safe Drive Home“ mixen. Der Namen ist Programm: Kein Alkohol. Lecker schmeckt er sowieso und Madan beschreibt ihn genau so, wie er mundet: Erfrischend, fruchtig, nicht zu süß. Das Rezept ist einfach, statt eines Bar-Siebs („Strainer“) kann man notfalls auch ein Teesieb verwenden.

Alles zu unserer Serie Grillen & Genießen finden Sie unter www.schwaebische.de/grillen-ostalb