StartseiteRegionalRegion OstalbAalenSmartphones und Kameras zücken - wir veröffentlichen Ihre Fotos

Redaktion und Leser Hand in Hand

Smartphones und Kameras zücken - wir veröffentlichen Ihre Fotos

Aalen / Lesedauer: 2 min

Wir wollen den eigenen Countdown bis Weihnachten starten, indem weihnachtliche oder winterliche Motive der Leserinnen und Leser den Weg auf unsere Kanäle finden. Und so geht´s:
Veröffentlicht:29.11.2023, 19:01

Artikel teilen:

(läm) - Nun ist sie wieder angebrochen, die Weihnachtszeit. Und viele fragen sich: Wo ist das Jahr nur wieder geblieben? Die Weihnachtsmärkte haben geöffnet oder machen es in den kommenden Tagen (sehr viele davon tauchen übrigens in den Wochenendtipps auf), in den Straßen vernimmt man immer mal wieder einen leicht süßlichen Duft, die kleinen Rauchwölkchen vor den Mündern begleiten die Menschen und den ersten Schnee hat es auch schon gegeben.

Christbaum, Adventskalender oder Schneeballschlacht

Um die Redaktion - und damit vielleicht auch die Leserinnen und Leser, Userinnen und User gleichermaßen - noch mehr auf das Fest der Liebe einzustimmen, können die Leserinnen und Leser sowie Userinnen und User doch einfach mitarbeiten in der Redaktion, zumindest indirekt - na gut, eigentlich ist es nur eine kleine Zuarbeit: Wir freuen uns auf und über Fotos, die in irgendeiner Weise mit Weihnachten zu tun haben. Sei es der Schnappschuss oder das Selfie auf dem Weihnachtsmarkt, ein Bild vom selbstgemachten oder gekauften Adventskalender, der geschmückte oder sich noch im Netz befindliche Christbaum, die bunt-kitschige oder stilvoll klassische Dekoration in Haus oder Wohnung, der verrückte Weihnachtspullover - die Redaktionen freuen sich wirklich über jede Einsendung. Oder sind die Kinder bei der ersten Schneeballschlacht fotografiert worden? Ist das selbstgemalte oder selbsgebastelte Kunstwerk der Kinder (gerne auch der Erwachsenen). Vielleicht hat sich da ja in den vergangenen Tagen bereits in den hiesigen Kindergärten oder Schulen getan?

Fotos schicken und veröffentlicht werden

Ergänzend zu den hoffentlich vielen Fotos sollte noch der Name und Wohnort mit angegeben werden und es wäre wünschenswert, wenn Motiv und/oder Szenerie kurz erklärt würden. Vielleicht gibt es ja sogar das eine oder andere Mal eine nette Geschichte dazu, auch darüber freuen sich die Redakteurinnen und Redakture. Die Fotos werden, entweder sukzessive oder gesammelt in den Tagen bis Weihnachten auf den bekannten Kanälen, also Zeitung, Homepage sowie Instagram und Facebook, veröffentlicht.

Kurze Mail oder direkte Nachricht bei Instagram

So einfach geht´s: Wie die Fotos diesen Weg bestreiten können? Einfach eine Mail an [email protected] oder [email protected] oder per Nachricht bei Instagram (schwaebische.de_ostalb) mit den entsprechenden kurzen Zusatzinformationen senden. Also, Kameras oder Smartphones zücken und tolle Bilder machen, die Redaktionen freuen sich schon auf die ersten Einsendungen.