StartseiteRegionalRegion OstalbAalenSG MADS Ostalb hat neunten Sieg im Blick

Aalen

SG MADS Ostalb hat neunten Sieg im Blick

Aalen / Lesedauer: 1 min

Nach dem ungefährdeten 3:1-Sieg beim Lokalderby in Ellwangen treffen die Oberliga-Volleyballer der SG MADS Ostalb auf die SG Neckar Teck.
Veröffentlicht:09.12.2023, 09:00

Artikel teilen:

Nach dem ungefährdeten 3:1-Sieg beim Lokalderby in Ellwangen treffen die Oberliga-Volleyballer der SG MADS Ostalb in ihrem nächsten Heimspiel in Mutlangen (19.30 Uhr) auf die SG Neckar Teck.

Nach einem ganz schlechten Saisonstart haben sich die Volleyballer aus Dettingen nach Umstellungen im Spielsystem wieder gefangen und sind nach einer ganz knappen Niederlage beim Tabellendritten SV Fellbach und einem klaren 3:0-Heimsieg gegen Eningen wieder auf dem Weg zu alter Stärke. Die Heimmannschaft ist gewarnt: Gegen diesen Gegner bezog man in der vergangenen Saison die einzige Heimniederlage und unterlag auch im letzten Saisonspiel, als es um die Vizemeisterschaft ging, mit 2:3. Das Gästeteam besteht aus routinierten Spielern mit einem überragenden Diagonalangreifer, der in Dettingen hauptsächlich am Heimsieg des Neckar-Teck-Teams beteiligt war. Der MADS-Block und die danach folgende Feldabwehr werden sicherlich voll gefordert sein. Nach den bisher gezeigten Leistungen ist das Ziel der Ostalb-Volleyballer aber, den neunten Sieg in Folge zu erreichen. Der Spielerkader dürfte wieder komplett sein, wenn Michael Neumeier seine Magen-Darm-Infektion vom Wochenanfang wieder auskuriert hat und die Mittelblocker Jonas Brenner und Christoph Klein ihre kleinen Wehwehchen überwunden haben.