StartseiteRegionalRegion OstalbAalenSchutzwohnungen mit Spende bedacht

Aalen

Schutzwohnungen mit Spende bedacht

Aalen / Lesedauer: 1 min

Die Buchhandlung Henne hat 500 Euro an die Stabsstelle für Chancengleichheit, demografischen Wandel und Integration für die Aalener Schutzwohnungen überreicht. Ulrike Fortenbacher, Inhaberin der Buchhandlung in Wasseralfingen, organisiert monatliche Treffs zu spannenden Themen, und dabei wird ein kleiner Spendentopf gefüllt.
Veröffentlicht:29.11.2023, 14:05

Artikel teilen:

Die Buchhandlung Henne hat 500 Euro an die Stabsstelle für Chancengleichheit, demografischen Wandel und Integration für die Aalener Schutzwohnungen überreicht. Ulrike Fortenbacher, Inhaberin der Buchhandlung in Wasseralfingen, organisiert monatliche Treffs zu spannenden Themen, und dabei wird ein kleiner Spendentopf gefüllt. Anfang November wurden nun die Schutzwohnungen in Aalen bedacht. Die Stabsstelle der Stadt ist für die Wohnungen zuständig und betreut und begleitet die Frauen. Seit 2008 stellt die Stadt Aalen im Rahmen des „Aalener Modells“ sechs Schutzwohnungen für Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wurden, bereit. Die betroffenen Frauen können mit ihren Kindern hier kurzzeitig untergebracht werden und Schutz finden.