Agrarforum

Preise von Soja und Mais ziehen wieder an

Aalen / Lesedauer: 2 min

Beim Agrar-Forum der VR-Bank Aalen informieren sich mehr als 70 Landwirte
Veröffentlicht:31.03.2016, 20:14
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Mehr als 70 Landwirte sind zum Agrarforum der VR-Bank Aalen gekommen. Sie wurden mit Zukunftsthemen konfrontiert. VR-Bank-Vorstandssprecher Hans-Peter Weber unterstrich bei seiner Begrüßung, wie wichtig der Agrarsektor für die Region und für die VR Bank Aalen sei.

Klaus-Herbert Rolf, Leiter Sales & Marketing der Firma 365FarmNet, eröffnete die Vortragsreihe mit dem Thema: „Digitalisierung in der Landwirtschaft – Farming 4.0“. Er ging auf die globalen Megatrends in der Landwirtschaft ein sowie auf die Möglichkeiten und Grenzen. „In der Zukunft müssen wir mehr Intelligenz pro Quadratmeter oder pro Kuh aufwenden“, sagte er. Bei der Milchproduktion müsse die Arbeitsbelastung reduziert und die Tiergesundheit gefördert werden. Er sprach sich für eine vernetzte Landwirtschaft mit den Möglichkeiten der Technik und einer guten Verbindung zwischen Ackerbau und Tierhaltung aus.

Axel Herlinghaus von der DZ Bank AG ging auf die Preisentwicklung der Rohstoffe ein. Er erklärte, welche Faktoren für den rasanten Preisanstieg von 2006 bis 2012 gesorgt haben und wie sich der Preisrückgang seit 2012 erklärt.

Interessant waren auch seine Ausführungen zum Status Quo: wie knapp oder reichlich die Big-3-Vorräte – Sojabohnen, Weizen und Mais – sind. Genauso wie die Spitzenpreise massiv Flächen in den Markt gelockt haben, werde das gegenwärtige niedrige Preisniveau dafür sorgen, dass sich das Flächenwachstum deutlich verlangsame. Eine – trotz „Ethanol-Entschleunigung“ – immer noch wachsende Nachfrage werde deshalb die Agrarpreise wieder anziehen lassen, ist sich Herlinghaus sicher. Seiner Meinung nach sollte sich im Erntejahr 2016/17 diese Entwicklung bereits zeigen.

Andrea Graule, Generationen- und Stiftungsberaterin der VR-Bank Aalen, gab schließlich Tipps für Liquidität und Absicherung der Vermögenswerte. Liane Yeniay stellte die genossenschaftliche Beratung der VR-Bank Aalen vor.

Zum Abschluss lud Vorstandsmitglied Ralf Baumbusch zur Besichtigung einer Biogasanlage in Bopfingen-Oberdorf im Egertal ein. Die Familie Feldwieser präsentierte dort ihren landwirtschaftlichen Betrieb.