Talentfördergruppe

In Mögglingen trainieren die Talente

Aalen / Lesedauer: 2 min

Aus Vereinen des gesamten Ostalbkreises trainieren die Mädchen, die von Scouts gesichtet wurden. Doch diese Gruppe muss nicht die Endstation sein.
Veröffentlicht:30.06.2022, 20:09

Von:
Artikel teilen:

Der Württembergische Fußballverband unterhält zwölf Talentfördergruppen für junge Fußballerinnen. Dabei gibt es einige Zusammenschlüsse der Bezirke: Donau und Riß, Stuttgart und Rems/Murr, Böblingen/Calw und Nördlicher Schwarzwald und Schwarzwald und Zollern.

In den Talentfördergruppen arbeiten qualifizierte Trainerinnen und Trainer regelmäßig mit den Spielerinnen. In Ostwürttemberg ist dies Hans Fuchs , der einmal in der Woche die Talente in Mögglingen zum Training versammelt.

Die Mädchen, die in den Vereinen des Bezirks Fußball spielen, werden bei der VR-Talentiade oder auf den Sportplätzen der Region gesichtet. Dann folgt die Aufnahme in die Talentfördergruppe. Diese zwölf Talentfördergruppen spielen in Turnieren (meist in Ruit) in Wettbewerben gegeneinander. Bei diesen Begegnungen sichten wiederum die wfv-Trainer deren Talente für die wfv-Landesauswahl.

Ausgestattet mit neuen, einheitlichen T-Shirts stellten sich die Mädchen aus Ostwürttemberg dem Fotografen.

Hintere Reihe von links: Bezirksvorsitzender Ostwürttemberg Jens-Peter Schuller, Co-Trainer Jürgen Mahal, Pauline Welt (FC Norm.Gmünd), Siri Aigner (FC Norm.Gmünd), Hannah Löhn (SGM Limes), Joanna Weber ( TSV Böbingen ), Sara Javori (FC Welzheim), Anna Baumann (FC Härtsfeld), Anniela Plepla (TSG Nattheim), Anouk Couchi (TSV Großdeinbach), Amy Reichert (FC Härtsfeld), Hannah Deffner (FC Härtsfeld) Pelin Polat (TV Herlikofen), Trainer Hans Fuchs.

Vordere Reihe von links: Lina Uhl (SV Nordhausen/Zipplingen), Caroline Mertins (SG Schorndorf), Miriam Werner (VFB Tannhausen), Helen Bäuerle (SV Nordhausen/Zipplingen), Selina Hagel (TSV Böbingen), Lisa Uhl (SV Nordhausen/Zipplingen), Nika Kasunic (TV Straßdorf), Marina Schott (TSGV Waldstetten), Lara Cumpl (TSV Böbingen), Theresa Scheel (TV Herlikofen), Paulin Rieg (TV Straßdorf).