Tennisclub

Gründungsmitglieder blicken mit Stolz zurück

Aalen-Fachsenfeld / Lesedauer: 2 min

Zweitägiges Fest mit Tennis-Show-Einlage und Festabend mit Ehrungen auf der Clubanlage
Veröffentlicht:31.07.2022, 13:50
Aktualisiert:01.08.2022, 17:15

Von:
Artikel teilen:

Bei schönstem Sommerwetter hat der Tennisclub Fachsenfeld sein 50-jähriges Bestehen und seine Gründung im Jahr 1971 gefeiert. Die zweitägige Festveranstaltung begann am Freitag mit einer Tennis-Show-Einlage. Am Samstag erfolgte dann der Festabend auf der Clubanlage.

Vorsitzender Egmont Wilhelm begrüßte neben Besuchern und Clubspielern auch die geladenen Gäste Sabine Kollmann als Ortvorsteherin und Wilhelm Schiele vom Sportkreis Aalen sowie Gründungsmitglieder.

Was vor 50 Jahren durch zwei tennisbegeisterte Lehrer begann, sei heute der ganze Stolz, so Wilhelm, eine der schönsten Tennisanlagen im Ostalbkreis. Dank des großen Engagements der Gründungsmitglieder, der Vorstände und Vereinsmitglieder wurde in unzähligen Stunden Gemeinschaftsarbeit eine wunderschöne Tennisanlage mit Vereinsheim in die idyllische Landschaft eingebunden.

Sabine Kollmann überbrachte die Glückwünsche der Stadt Aalen und der Ortschaftsräte von Fachsenfeld. Wilhelm Schiele überbrachte Grußworte und Glückwünsche im Auftrag des Württembergischen Landessportbunds ( WLSB ) und überreichte Andrea Herrmann (Schatzmeisterin) und Egmont Wilhelm die WLSB-Ehrennadel in Silber für über 20 Jahre Tätigkeit im Vereinsvorstand.

Gründungsmitglied Kurt Barth ließ die ersten Jahre des Clubs eindrucksvoll Revue passieren. Anschließend ergänzte der ehemalige langjährige Sportwart Karl-Heinz Neumann seine schönen Erinnerungen und erzählte von den vielen Turnieren und Veranstaltungen. Mit heute über 170 Mitgliedern bietet der Verein ein gutes Sport-, Trainings- und Freizeitangebot und ist Heimat sowohl für ambitionierte Leistungssportler als auch für die Breiten- und Familiensportler. Jeden Freitag bietet der Tennis Club einen kostenlosen Schnupper-Nachmittag für Kinder und Erwachsene an.

Ehrungen, Ehrenbrief des WTB: Iris Fischer (Breiten- und Jugendsportwartin), Ehrennadel in Silber WLSB: Andrea Herrmann (Schatzmeisterin), Egmont Wilhelm (Vorsitzender). 50 Jahre Mitgliedschaft: Kurt Barth, Erhard Bülow, 45 Jahre: Dieter Hemper, Inge Taps, Johann Taps, Annemarie Eigenthaler, 40 Jahre: Günter Borg, Gertrud Aigner, Thorsten Aigner, Rudi Ehmer, Alexander Schaupp, 35 Jahre: Brigitte Moser, Ralf Fuchs, Dieter Brenner, Gabi Haas, Guido Haas, Margit Borg, Frank Betzler, 30 Jahre: Ulrich Betzler, Eugen Lindenmeier, Irmgard Lindenmeier, Irmgard Betzler, Paul Krause, Stephanie Zekel, Vesna Krause, Henry Mosch, 25 Jahre: undefinedSvea Mayer, Gerhard Rupp, Egmont Wilhelm, Philipp Frank, Klaus Smola, Erika Wilhelm, Markus Schulz, 20 Jahre: Sarah Waldinger, Lucia Waldinger, Wolfgang Waldinger, Dana Waldinger, Holger Schwarzkopf.