Pokalfight

Großer Pokalfight ohne Happy End

Aalen / Lesedauer: 2 min

U-17-Juniorinnen des FC Ellwangen scheiden im WFV-Pokal gegen Crailsheim aus
Veröffentlicht:26.10.2017, 18:47
Aktualisiert:23.10.2019, 00:00

Von:
Artikel teilen:

Die B-Juniorinnen des FC Ellwangen scheiden aus dem WFV-Pokal aus. Gegen den Bundesligisten aus Crailsheim verlieren die Fußballerinnen von der Jagst mit 1:2.

Im Achtelfinale des wfv-Verbandspokal der B-Juniorinnen stand die Partie gegen den Bundesligisten aus Crailsheim an. Da der Crailsheimer Kader fast ausnahmslos mit DFB- oder wfv-Auswahlspielerinnen bestückt ist, war die Favoritenrolle schon vor dem Spiel klar vergeben. Die Virngrund-Ladies fanden dennoch gut ins Spiel und hatten in den Anfangsminuten auch die ersten beiden Chancen im Spiel durch Annika Meßner und Leonie Lechner . Der Bundesligist erhöhte daraufhin das Tempo und so entstand in der ersten Spielhälfte ein temporeiches und rassiges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Eine dieser Torchancen nutzten die Crailsheimer in der 23 Minute zum 1:0. Die Jagsttalerinnen ließen sich von diesem Rückstand nicht schocken und erzielten in der 37. Minute den Ausgleich durch Leonie Lechner. In der ersten Halbzeit war kein Zweiklassenunterschied zu erkennen. In Halbzeit zwei ließ der Bundesligist in den ersten zehn Minuten sein ganzes Können aufblitzen und erhöhte auf 2:1.

Gute Leistung

Nach dem zweiten Crailsheimer Tor fand Ellwangen wieder besser ins Spiel und konnten sich weitere Torchancen herausspielen und das Spiel ausgeglichen gestalten. Doch den tapfer kämpfenden und spielenden Ladies aus dem Virngrund war es nicht mehr vergönnt, trotz guter Möglichkeiten einen weiteren Treffer zu erzielen. Nun gilt es diese Leistung am kommenden Samstag im Ligaalltag der Verbandsstaffel zu bestätigen.

FC Ellwangen: Michelle Schäfer, Marie Fürst, Carla Fürst, Leonie Lechner, Hannah Geiger, Annika Meßner , Alina Buchstab, Leonie Ilg, Carina Erhardt, Carlotta Stark, Marie Lutz, Anna Carola, Lea Kamm, Clara Graber.