Testspiel

FCH tritt gleich zweimal an

Aalen / Lesedauer: 2 min

FCH tritt gleich zweimal an
Veröffentlicht:30.06.2016, 18:00
Aktualisiert:23.10.2019, 14:00

Von:
Artikel teilen:

Dieses Wochenende hat es für die Profis des 1.FC Heidenheim in sich: Am Freitag steigt um 18 Uhr auf dem Sportplatz des SV Söhnstetten das erste Testspiel der Vorbereitung. Gegner dabei wird das „Team westlicher Landkreis“ sein, das aus Spielern des SV Söhnstetten, TV Steinheim und TSV Gussenstadt besteht.

„Das wird das wahrscheinlich größte Spiel, das jemals auf unserem kleinen, aber feinen Sportgelände stattgefunden hat“, freut sich Michael Weidhaas , Abteilungsleiter des SV Söhnstetten auf die Begegnung am Freitagabend. „Dabei war es von Anfang an geplant, unsere Nachbarvereine bei diesem Ereignis mit an Bord zu nehmen, um Spielern aus allen drei Vereinen die Chance zu ermöglichen, sich einmal mit Zweitliga-Profis zu messen.“

Ähnlich große Vorfreude herrscht beim Fußball-Bezirksligisten SV Neresheim, bei dem der FCH wiederum am Samstagnachmittag um 16 Uhr auf dem örtlichen Sportplatz gastieren wird. „Es ist eine große Ehre für uns, den FCH in Neresheim begrüßen zu dürfen“, sagt SVN-Abteilungsleiter Stefan Aubele und ergänzt: „Unser Ziel ist es, einstellig zu bleiben und vielleicht ein Tor zu erzielen.“

Erste Wettkampfpraxis

Für die FCH Profis bieten diese beiden Tests in Söhnstetten und Neresheim erste Wettkampfpraxis während des umfangreichen Trainingsprogramms in diesen Tagen. „Wir werden vor beiden Spielen am Wochenende morgens jeweils eine Trainingseinheit absolvieren. Dennoch erwarte ich, dass die Mannschaft die ersten Tests nutzt, um unsere Fans mit vielen Toren zu begeistern. Wir wollen uns bei diesen Testspielen in der Region gut präsentieren“, sagt FCH-Cheftrainer Frank Schmidt.

Am kommenden Sonntag steht dann kein Testspiel auf dem Programm. Stattdessen wird die Mannschaft, inklusive Maskottchen „Paule“, zur großen Autogrammstunde beim Steiff-Sommerfest in Giengen zu Gast sein. Ab 10 Uhr gibt es für FCH-Fans dabei erstmals die neuen Autogrammkarten der Saison 2016/2017.