StartseiteRegionalRegion OstalbAalen„Direkteinstieg Kita“ geht in die zweite Runde

Aalen

„Direkteinstieg Kita“ geht in die zweite Runde

Aalen / Lesedauer: 2 min

Das Programm startete im letzten Herbst und ist eine Kooperation zwischen dem Kultusministerium Baden-Württemberg und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit: Es bietet für Quereinsteigerinnen - und einsteigern einen direkten Einstieg in die Kita an, durch eine verkürzte Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin oder zum Assistenten sowie darüber hinaus einen Weg zum Abschluss als Erzieherin oder Erzieher.
Veröffentlicht:12.02.2024, 13:06

Artikel teilen:

Das Programm startete im letzten Herbst und ist eine Kooperation zwischen dem Kultusministerium Baden-Württemberg und der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit: Es bietet für Quereinsteigerinnen - und einsteigern einen direkten Einstieg in die Kita an, durch eine verkürzte Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin oder zum Assistenten sowie darüber hinaus einen Weg zum Abschluss als Erzieherin oder Erzieher.

Mit 30 Teilnehmenden im Bezirk der Agentur für Arbeit Aalen im September 2023 ist das Programm erfolgreich gestartet. „Wir sind sehr froh, dass das Projekt in der Region so gut angenommen wurde und freuen uns über das gute Feedback, das wir von allen Beteiligten erhalten haben. Insgesamt haben 600 Personen im Rahmen dieses Programms mit der Ausbildung begonnen“, so Claudia Prusik, Vorsitzende der Geschäftsführung der Aalener Arbeitsagentur.

„Seit langer Zeit und mit zunehmender Intensität sprechen wir vom Fachkräftebedarf und dies auch im erzieherischen Bereich. Arbeitgeber haben immer größere Schwierigkeiten ihren Personalbedarf zu decken und leiden unter den Auswirkungen“, so Prusik weiter. Dadurch habe der Fachkräftemangel in den Kitas einen direkten Einfluss auf den Fachkräftemangel in anderen Wirtschaftsbereichen.

„Das Programm Direkteinstieg Kita bietet eine wertvolle Perspektive um den Fachkräftebedarf in den Kitas zu lindern. Die Ausbildung ist flexibel gestaltet und ermöglicht eine Qualifizierung in Voll- oder Teilzeit bei guten finanziellen Rahmenbedingungen, teilt die Arbeitsagentur mit.

Die Vorbereitungen für den Direkteinstieg Kita für das Jahr 2024 sind abgeschlossen, sodass sich interessierte Personen und interessierte Arbeitgeber gerne bei der Agentur für Arbeit Aalen melden können. Ab März 2024 werden diesbezüglich klassische und onlinebasierte Informationsveranstaltungen angeboten, die über das Qualifizierungsprogramm und die weiteren Schritte aufklären. Darüber hinaus werden zu einem späteren Zeitpunkt „Speeddatings“ laufen, bei denen sich potenzielle Bewerber/innen und Arbeitgeber kennenlernen und die Qualifizierung im September 2024 starten können.

„Wir freuen uns auf die nächste Runde des Direkteinstiegs Kita und hoffen erneut auf viele interessierte Personen und Arbeitgeber. Denn unser Ziel ist es nicht nur den Fachkräftemangel in den Kitas zu lindern, sondern auch die gesamte Betreuungssituation für die Eltern zu verbessen und sie dadurch zu entlasten“, so Daniel Hildermann, Projektverantwortlicher in der Agentur für Arbeit Aalen.

Weitere Informationen zum Direkteinstieg Kita und zu den Terminen finden Sie unter https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/aalen im Bereich „Direkteinstieg Kita“.