Hirschbachstraße

Aus „Defne“ wird „Nazar“: Türkische Spezialitäten sind zurück in der Hirschbachstraße

Aalen / Lesedauer: 1 min

Mit ihrem Restaurant „Nazar“ möchten die Brüder Özhan und Ferhat Akpolat türkische und bosnische Spezialitäten zurück in die Hirschbachstraße bringen. Inklusive einem ein Meter langen Hackfleisch-Spieß.
Veröffentlicht:30.07.2022, 05:00
Aktualisiert:30.07.2022, 05:02

Von:
Artikel teilen:

Einen authentischen Adana Kebap gibt es laut Özhan und Ferhat Akpolat in Aalen noch nicht. Das möchten die Brüder mit der Eröffnung ihres neuen Restaurants ändern. „Nazar“ hat am Freitag seine Pforten geöffnet – und damit auch seine türkische und bosnische Küche. Die Räume in der Hirschbachstraße, in denen bis vor wenigen Monaten das „Defne“ sein Zuhause hatte, wurden im März von den Brüdern übernommen. Mit einem ein Meter langen Hackfleisch-Spieß aus ihrer türkischen Heimat Adana, der traditionell über Holzkohle gegrillt wird, möchte der Familienbetrieb in Aalen überzeugen. Bosnische Spezialitäten wie Cevapcici, Pljeskavica oder der Hühncheneintopf Begova Corba stehen ebenso auf der Speisekarte. Und die neuen Pächter haben große Pläne für die Zukunft. „Bald möchten wir auch Live-Musik in unserem Biergarten anbieten“, so Ferhat Akpolat. Damit soll der Außenbereich mit Bar und den vielen Nazar-Amuletten abgerundet werden.