Abiturprüfung

An drei Gymnasien erfolgreich

Aalen / Lesedauer: 2 min

61 Schülerinnen und Schüler bestehen Abiturprüfung an der Justus-von-Liebig-Schule
Veröffentlicht:29.06.2022, 18:44

Von:
Artikel teilen:

Unter der Leitung von Oberstudiendirektor Stefan Bader von der Kaufmännischen Schule Heidenheim hat an der Justus-von-Liebig-Schule in Aalen die mündliche Abiturprüfung stattgefunden. 61 Schülerinnen und Schüler haben die Abiturprüfung bestanden. Das beste Ergebnis erreichte Laura Wettemann mit der Traumnote 1,0.

Die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten 2022 der Justus-von-Liebig Schule sind (P = Preis, B = Belobigung):

Biotechnologisches Gymnasium: Lara Auchter, Katharina Blum (P), Lea Breitschopf, Louisa Dörrer, Annika Freihart (B), Verena Janoschek, Kea Kiefer (B), René Köder, Alexandra Kränzle (P), Mohamad Krkoutli, Lisa Roufos, Kathy Schiller (B), Selina Türk, Johanna Uhl, Emily Zaczek (P).

Ernährungswissenschaftliches Gymnasium: Ron Abele (P), Rojen Akay, Shaanthi Gunasekara (B), Caroline Mailänder, Nele Rettenmeier (P), Luca Julian Schindler (B), Daniel Suppes (B), Hendrik Werner, Laura Wettemann (P), Marc Wichtrup.

Sozialwissenschaftliches Gymnasium: Tobias Appt, Lilli Eitdorf, Mareike Gruber (B), Carolin Kohnle, Miriam Meier (B), Jule Mengemann (P), Hanna Pfeifer, Lisa Riedmüller, Lara Rössler, Abishek Rupaharan, Rebekka Mailin Schmid (B), Ailina Scholz, Monja Zeller, Michelle Zgraja (P), Veronika Bender, Feyza Caglayan (B), Sara Daschner (P), Julia Kerstin Dieterich, Lisa-Marie Fröhlich (B), Sophia Hald, Louisa Haß, Franziska Jäger, Luna Kieninger (P), Eleni Kito (B), Jonas-Tom Lechner, Sarah Lemmer, Celine Mack (B), Corinna Pollak, Paul Raubach, Miriam Riedel, Leonie Schroth, Leonie Sienz (B), Tim Sturm, Marie Wagner (P), Flavia Ziegler (P).

Laura Wettemann erhält den Justus-von-Liebig-Preis für ihr Abitur mit der Note 1,0 (Förderverein der Schule), den Kofranyi-Preis für Ernährungslehre/Chemie (AOK) sowie den Deutsch-Preis (Förderverein der Schule), den Physikpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, den Preis für die beste Leistung im Fach Wirtschaftslehre (Verein für Socialpolitik) und den Mathematik-Preis (Deutsche Mathematiker-Vereinigung). Ron Abele erhält ebenfalls den Mathematik-Preis. Katharina Blum erhält den Biotechnologie-Preis (Chemie.BW) und den Preis für Chemie (Gesellschaft Deutscher Chemiker). Emily Zaczek erhält ebenfalls den Chemie-Preis. Der Preis für Pädagogik/Psychologie geht an Nikola Zekl (Heidehofstiftung), ebenso der Englisch-Preis (Förderverein der Schule). Mit dem Preis für Geschichte/Gemeinschaftskunde (Landeszentrale für politische Bildung) wird Flavia Ziegler ausgezeichnet.