Sportpistole

Aalen-Neßlau stemmt sich gegen Abstieg

Aalen / Lesedauer: 1 min

Aalen-Neßlau stemmt sich gegen Abstieg
Veröffentlicht:28.01.2015, 17:19
Aktualisiert:24.10.2019, 06:00

Von:
Artikel teilen:

Am fünften Wettkampftag der Landesliga Sportpistole sind die beiden Vertreter des Schützenkreises Aalen, die SK Aalen-Neßlau und die SK Weiler-Dalkingen auf der Anlage in Weiler aufeinander getroffen. Beide Mannschaften schossen Saisonbestleistung und konnten sich damit in der Tabelle der 20 teilnehmenden Mannschaften verbessern.

Für Neßlau stand viel auf dem Spiel, mit teilweise nur mäßigen Leistungen in der laufenden Runde war man akut abstiegsgefährdet. Die Mannschaft jedoch zeigte Moral und kämpfte um jeden Ring. Mit 836 Ringen schossen sie ein gutes Ergebnis, die Hoffnungen auf den Klassenerhalt wurden damit wieder gestärkt. Neßlau belegt nun Rang 17 mit insgesamt 4118 Ringen. Bester Neßlauer war Frank Krauss mit ausgezeichneten 281 Ringen, gefolgt von Erwin Singvogel mit 279 Ringen und Michael Weckert, der 276 Ringe erreichte. Günter Sanwald ergänzte mit 255 Ringen das Team. Um Weiler zu schlagen, war dies aber zu wenig. 845 Ringe bedeuteten auch für Weiler Saisonrekord – die Mannschaft verbesserte sich auf Rang neun mit einer Gesamtringzahl von 4181 Ringen. Bester Tagesschütze aller 97 teilnehmenden Schützen der gesamten Liga war Andreas Stock mit herausragenden 290 Ringen. Er verbesserte sich damit in der Einzelwertung auf Rang zwei. Er wurde unterstützt von Albert Grimm, der mit sehr guten 280 Ringen ebenfalls persönliche Bestleistung schoss, und von Franz Möndel mit 275 Ringen.