Wahrnehmung

Arnold Stadler liest im Bauernhausmuseum

Wolfegg / Lesedauer: 2 min

Fotograf Claudio Hils bietet außerdem Workshop zu Landschaftsfotografie an
Veröffentlicht:04.07.2022, 08:00

Von:
Artikel teilen:

Wie hat sich unsere Wahrnehmung der Umwelt verändert, und spiegelt sich das auch in unserem Umgang mit ihr? Wie können und wollen wir heute die Kulturlandschaft von morgen gestalten? Zwei hochkarätig besetzte Veranstaltungen beschäftigen sich im Bauernhausmuseum in Wolfegg mit diesen Fragen. Am 14. Juli liest Georg-Büchner-Preisträger Arnold Stadler und am 16. Juli führt der renommierte Fotograf Claudio Hils Fotobegeisterte in die Landschaftsfotografie ein.

Wie lassen sich die gesellschaftlichen und damit auch die landschaftlichen Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte in Worte fassen? Wie kann Sprache die Vieldeutigkeit dieser Entwicklungen ausdrücken? Der Autor Arnold Stadler hat das in seinen Büchern und Romanen versucht. Nun liest er im Rahmen der Foto-Ausstellung „Menschengemacht. Fotografische Blicke auf die Landschaften unserer Zeit“ im Bauernhausmuseum aus seinen Werken.

Als Sohn einer Bauernfamilie in Rast bei Meßkirch im Landkreis Sigmaringen beschreibt Stadler in der Ausstellung „Menschengemacht“, wie sich Landschaft durch moderne Produktion verändert. Die Texte skizzieren einen hochindustrialisierten Wirtschaftsraum mit Industrieanlagen, Neubaugebieten und Umgehungsstraßen – eine Zone, in der die Landwirtschaft zum Nebenschauplatz geworden ist.

Im Anschluss an die Lesung stellt er sich dem Publikum, zusammen mit Kurator Claudio Hils und Künstler Andreas Weinand, deren fotografische Arbeiten ebenfalls Teil der Ausstellung sind. Seine poetisch-abgründigen Sprachbilder auf roten und blauen Tafeln, die an Drähten von Holzbalken hängen, fassen die bildlich dargestellten Veränderungen der Landschaft in der Ausstellung in Worte. Die Fotografen sprechen mit ihm über diese besondere Zusammenarbeit, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Termin ist am Donnerstag, 14. Juli, um 18 Uhr. Der Eintritt kostet vier Euro, um Anmeldung wird gebeten per E-Mail an [email protected] oder unter Telefon 07527 /95500.

Für alle Interessierten an Landschaftsfotografie wartet die Museumsakademie im Bauernhausmuseum am Samstag, 16. Juli, von 10 bis 16 Uhr mit einem Highlight auf. Claudio Hils, renommierter Fotograf und Kurator der aktuellen Sonderausstellung „Menschengemacht. Fotografische Landschaften unserer Zeit“ kommt nach Wolfegg und führt Interessierte in die Landschaftsfotografie ein. Der Kurs kostet 80 Euro. Für den Kurs ist eine Digitalkamera samt USB-Anschluss nötig. Anmeldungen unter Telefon 07527/955 00 oder per E-Mail an [email protected]