StartseiteRegionalOberschwabenWilhelmsdorfSeniorin wird Opfer von Betrügern

Wilhelmsdorf

Seniorin wird Opfer von Betrügern

Wilhelmsdorf / Lesedauer: 1 min

Der Masche dreister Betrüger, die sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgaben, ist eine Seniorin bereits vergangene Woche aufgesessen. Das teilt die Polizei mit.
Veröffentlicht:13.02.2024, 15:22

Von:
Artikel teilen:

Der Masche dreister Betrüger, die sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgaben, ist eine Seniorin bereits vergangene Woche aufgesessen. Das teilt die Polizei mit. Am Computer der Frau öffnete sich ein Fenster in dem geschrieben stand, dass ihr Laptop gesperrt sei und sie sich für eine Freischaltung umgehend telefonisch bei der angegebenen Nummer melden solle. Im Telefonat wurde sie aufgefordert ein Programm zu installieren, wodurch die den Fremden Zugriff auf ihren Rechner ermöglichte und übermittelte diesen persönliche Online-Banking Daten und TAN-Nummern. Darüber hinaus ließ sich die Seniorin im mehrere Stunden langen Telefonat darauf ein, sich mit ihrem Personalausweis ablichten zu lassen. Erst im Nachgang stellte sie fest, dass von ihrem Girokonto zahlreiche Überweisungen in Höhe von insgesamt über 2000 Euro veranlasst wurden und erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Informationen zu dieser und weiteren Betrugsmaschen finden Sie im Internet auf der Seite der polizeilichen Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de