Kulturverein

Scheune bietet weiter Kultur

Wilhelmsdorf / Lesedauer: 1 min

Scheune bietet weiter Kultur
Veröffentlicht:29.09.2010, 21:15
Aktualisiert:26.10.2019, 00:00

Von:
Artikel teilen:

Der Kulturverein Wilhelmsdorf kann trotz finanzieller Schwierigkeiten im kommenden Herbst und Winter ein Programm anbieten. Dabei half auch der kürzlich erhöhte Jahreszuschuss der Gemeinde. Der Anspruch ist seit 27 Jahren, Kultur anzubieten und zu machen.

Heute trifft sich zum ersten Mal der Theaterspielclub für Schüler unter der Leitung von Barbara Stockmayer in der Scheune. Das erste Treffen des neuen Arbeitskreises „Theater an Schulen“ ist am 15. Oktober. Und auch das neu gegründete „Schwarze Theater“ unter der Leitung von Hermine Knubben trifft sich dort am 11. November erstmalig.

Neben der Kulturarbeit ist in den folgenden Monaten folgendes Programm geplant: Das vereinseigene „Theater in der Scheune“ lädt am Wochenende des 15. und 16. Oktober zum „Baden im Wörtersee“ ein. Geboten werden Szenen, Gedichte, Texte und Zeichnungen von Robert Gernhardt. Am Samstag, 9. Oktober, feiert der Kulturverein 20 Jahre Deutsche Einheit. Dazu kommt die Berliner Liedermacherin und Zeitzeugin Gabriele-Barbara Noeske.

Die Kabarettgruppe „Volksdampf“, ist am Samstag, 23. Oktober, mit ihrem Programm „Sink positiv“ in der Scheune zu Gast. Am 13. November steht der „Tanz auf der Tenne“ an und Reinhard Börner präsentiert am 27. November „Himmlische Gitarrenmusik“. Am Donnerstag, 7. November, lädt Barbara Stockmayer um 10 und um 14 Uhr zum Mitmachprogramm ein, und am 19. Dezember ist noch einmal Gabriele-Barbara Noeske zu Gast.