Kleinkunstprogramm

Der Landmann zieht in die Großstadt

Weingarten / Lesedauer: 1 min

Der Landmann zieht in die Großstadt
Veröffentlicht:29.09.2010, 17:05
Aktualisiert:26.10.2019, 00:00

Von:
Artikel teilen:

Im Rahmen des Kleinkunstprogramms „Pikkolo“ tritt der Kabarettist Matthias Jung mit seinem neuesten Programm „Meine erste Ampel“ im Kulturzentrum Linse am Freitag, 8. Oktober, um 20 Uhr auf.

Was erwartet die Gäste? Bis zum Jahre 2030 wird die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten leben. Da möchte Matthias auch dabei sein. Doch Matthias kommt aus dem kleinen Dorf Hüffelsheim im Hunsrück, und die Unterschiede zwischen Stadt und Land sind ziemlich groß. Immer wieder gerät er in den Großstädten in Alltagssituationen, mit denen ein Mann vom Land noch nie konfrontiert wurde. Beispiel: „Ich hab mir in diesem Douglas ein tolles Parfüm gekauft. Es heißt Tester!“ Seine Eltern kommen noch weniger damit zurecht. So sagte Matthias’ Vater beim letzten Stadt-Besuch: „Ich hab aus dem Hotel die Handtücher mitgehen lassen. Das tut mir leid, aber in irgendwas muss ich den Fernseher ja einwickeln.“ Noch lebt Matthias zu Hause bei seinen Eltern, was sich als ziemlich schwierig herausstellt.