StartseiteRegionalOberschwabenWeingartenBetrunkener Autofahrer flieht - und verursacht 70.000 Euro Schaden

Polizeikontrolle

Betrunkener Autofahrer flieht - und verursacht 70.000 Euro Schaden

Weingarten / Lesedauer: 1 min

Die Beamten wollten den jungen Mann kontrollieren. Der gab Gas - und hat jetzt eine ganze Menge Probleme.
Veröffentlicht:10.12.2023, 11:47

Artikel teilen:

Ein mutmaßlich betrunkener Autofahrer hat in Weingarten (Kreis Ravensburg) auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle einen Schaden von rund 70.000 Euro verursacht.

Nach Polizeiangaben streifte der 25-Jährige mit seinem Wagen am frühen Sonntagmorgen ein geparktes Auto und landete dann in einem angrenzenden Garten, als er vermutlich mit zu hohem Tempo und betrunken vor den Beamten fliehen wollte.

Nach dem Unfall habe er sich zunächst zu Fuß aus dem Staub gemacht, sei dann aber zurückgekehrt. Weil der Mann laut Polizei nach Alkohol roch, musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Den Schaden am Auto des 25-Jährigen schätzt die Polizei auf 20.000 Euro. Am geparkten Auto und am Garten sei ein Gesamtschaden von 50.000 Euro entstanden.