Oberschwabenhalle

Steven Wilson spielt in Ravensburg

Ravensburg / Lesedauer: 2 min

Mit seiner Show „To the Bone“ gastiert der Songwriter am 13. Februar in der Oberschwabenhalle
Veröffentlicht:27.12.2017, 20:12
Aktualisiert:22.10.2019, 23:00

Von:
Artikel teilen:

Der Sänger Steven Wilson besucht bei seinem neuen Solo-Album „To the Bone“ im Gepäck am 13. Februar um 20 Uhr die Oberschwabenhalle in Ravensburg .

„To The Bone“ ist laut pressemitteilung der Veranstalter ein weiteres Meisterwerk aus den Händen des Gründers, Sängers, Gitarristen und Songwriters von Porcupine Tree und der Nachfolger des gefeierten „Hand. Cannot. Erase“ aus dem Jahr 2015. Wilson hat sich vorgenommen, eine dynamische und moderne Pop-Platte zu veröffentlichen. Das wirkt zunächst etwas überraschend für den Mann, der den Prog-Rock wieder auf die musikalische Agenda gesetzt hat. Aber Wilson nimmt sich bekanntlich jede Freiheit, die er braucht.

So braut er auf „To The Bone“ ein Gemisch aus treibenden Rock und geisterhaftem Electronica und erweist damit den Prog-Pop-Ikonen seiner Jugend seine Referenz – wer an Platten wie Peter Gabriels „So“, Talk Talks „Colour Of Spring“ oder das elegische „Seeds Of Love“ von Tears For Fears denkt, liegt genau richtig, geht aus der Pressemitteilung weiter hervor.

Musikalisch wie textlich ist das Album ein hochauflösender Schnappschuss der verwirrenden Zeiten, in denen wir leben. Die Lyrics drehen sich um das paranoide Chaos unserer postfaktischen Ära und den schleichenden Selbsthass in der technologisierten Welt sowie um die präzisen Alltagsbeobachtungen bei religiösen Fundamentalisten aller Couleur, um dann wenigstens einen Schimmer Hoffnung in die Herzen zu legen und den Eskapismus als Ausweg anzudeuten. „To The Bone“ entwickelt seinen Reiz wie immer bei Steven Wilson aus der Vielfalt. Nicht umsonst ist der Brite mit all seinen Projekten in vielen Genres aktiv und hat als Produzent so unterschiedliche Musiker wie Emerson Lake & Palmer, Opeth, Marillion, Anja Garbarek oder King Crimson auf die musikalische Spur gebracht. Da ist es kein Wunder, wenn er sich auch bei seinen eigenen Veröffentlichungen niemals Beschränkungen auferlegt.

Aufregende Sound-Visionen

Nach seinen ausverkauften Touren in der Vergangenheit mit legendären Shows macht sich Wilson auch jetzt wieder auf, um seine aufregenden Sound-Visionen bei über hundert Auftritten weltweit live zu präsentieren, teilen die Veranstalter weiter mit. Und natürlich kommt er im kommenden Februar auch nach Ravensburg.

Tickets gibt es ab 58,85 Euro unter www.liveinravensburg.de , im Ticketshop Ravensburg, an allen eventim Vorverkaufsstellen, unter Telefon 0751/82888 sowie unter www.tickets.schwaebische.de .