Vorbereitungsspiel

Razorbacks starten Saison mit Test gegen Neu-Ulm

Ravensburg / Lesedauer: 4 min

Einziges öffentliches Testspiel der Ravensburger Footballer vor der Zweitligasaison in Weingarten
Veröffentlicht:30.03.2016, 16:41
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Nach acht Monaten Pause spielen die American Footballer der Ravensburg Razorbacks am Sonntag zum ersten Mal wieder im Lindenhofstadion in Weingarten. Die Razorbacks treffen im einzigen öffentlichen Vorbereitungsspiel im eigenen Stadion um 15 Uhr auf den Regionalligisten Neu-Ulm. Am 7. Mai startet Ravensburg bei den Gießen Golden Dragons in die Saison in der German-Football-League 2.

Bevor es in der GFL 2 für den Aufsteiger aber ernst wird, überprüft Trainer Thomas Miller den Leistungsstand seiner Mannschaft im Derby gegen die Neu-Ulm Spartans. In der vergangenen Saison wäre es fast zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams gekommen. Die Spartans hätten als Tabellenzweiter der Regionalliga Süd im Play-off-Spiel gegen die Razorbacks antreten müssen, die 2015 Meister in der Regionalliga Mitte wurden. Da aber der Meister der Regionalliga Süd, die Straubing Spiders, nicht zur Play-off-Runde antrat, spielten die Neu-Ulmer gegen die Gießen Golden Dragons um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Hierbei unterlagen die Spartans zweimal und blieben daher in der Regionalliga.

Spielzüge einstudieren

Die TSB-Footballer hatten sich auf das Derby gegen Neu-Ulm gefreut und sie nun eben zu einem Freundschaftsspiel eingeladen. „Die Spartans sind ein sehr junges Team, das 2012 aus der längst überfälligen Zusammenlegung zweier rivalisierender Mannschaften aus Ulm und Neu-Ulm entstanden ist. Ihr Erfolg gibt ihnen Recht. Sie sind in der kurzen Zeit durch die Ligen marschiert“, sagt Ravensburgs Headcoach Thomas Miller. „Ihr Name beschreibt ihre Spielweise: wild, dynamisch und teilweise unorthodox. Wir freuen uns enorm, unseren Leistungsstand gegen die Spartans zu testen.“

Für die Ravensburger Footballer um den neuen Quarterback Guy Andrew Hill ist das Spiel ein Test, um festzustellen, wie gut die Spielzüge, die sie in den vergangenen Monaten der harten Vorbereitung trainiert haben, funktionieren. „Wir sind in der heißen Phase der Vorbereitung, obwohl wir noch einige Wochen Zeit haben, bevor wir zum ersten Ligaspiel nach Gießen fahren. In den Spielzügen und in den Systemen fehlt sicher noch die Feinabstimmung, aber für einen ersten Test sind wir bereit“, ist sich Miller sicher.

Neue Verteidigungsideen

Die Verteidigung der Razorbacks, die vom neuen Defense-Coordinator John Gilligan geleitet wird, muss zeigen, wie gut sie die neuen Ideen des amerikanischen Trainers umsetzen kann. „Ich erwarte mit den Spartans ein Team, das uns auf Augenhöhe begegnet. Sie haben im letzten Jahr gezeigt, dass sie ohne Importspieler aus Nordamerika sehr gut in der starken Regionalliga Süd mithalten konnten“, sagt Gilligan. „Mit Daniel Koch haben sie einen erfahrenen Trainer, der die Mannschaft gut weiterentwickelt hat.“

Im Freundschaftsspiel wollen beide Mannschaften das Weingartener Lindenhofstadion als Sieger verlassen. Für Miller ist noch ein weiterer Aspekt wichtig: „Wir wollen dieses Spiel auch nutzen, um unsere Back-up-Spieler so oft es geht einzusetzen. Wir haben eine lange Saison vor uns und brauchen deshalb mehr als 22 einsatzfähige Spieler. Auf einigen Positionen haben wir Spieler, die um eine Starting Position kämpfen. Wir wollen demnach möglichst vielen Spielern die Gelegenheit geben, sich unter Wettkampfbedingungen zu beweisen.“ Im mehr als 60 Spieler starken Kader der Razorbacks gibt es aktuell nur wenige verletzte Spieler.

Vor dem Saisonstart bestreiten die Razorbacks noch ein zweites öffentliches Testspiel – allerdings auswärts. Am Samstag, 23. April, sind die Ravensburger zu Gast beim Erstligisten Munich Cowboys.

Neben American Football gibt es am Sonntag in Weingarten auch Cheerleader, US-Cars und einen Liveauftritt der Band Louisville Boppers. Los geht es im Lindenhofstadion ab 13.30 Uhr. Kick-off zum Testspiel ist um 15 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen keinen Eintritt. Das Stadion öffnet um 13 Uhr, die Razorbacks empfehlen laut Mitteilung eine frühzeitige Anreise und die Nutzung der Bodensee-Oberschwaben-Bahn (Haltestelle Weingarten/Berg).

Gewinnspiel

Für das Testspiel am Sonntag verlost die „Schwäbische Zeitung“ einmal vier Karten für die Haupttribüne. Um zu gewinnen, bitte eine Mail an [email protected] schicken. Einsendeschluss ist am Freitag, 12 Uhr. Der Gewinner wird benachrichtigt.

Die Pflichtspiele der Ravensburg Razorbacks in der German-Football-League 2 sind auch in dieser Saison im Lindenhofstadion in Weingarten. Sieben Heimspiele hat der Aufsteiger in der Zweiten Liga: Nürnberg Rams (15. Mai, 15 Uhr), Gießen Dragons (zweiter Aufsteiger, 22. Mai, 15 Uhr), Kirchdorf Wildcats (5. Juni, 15 Uhr), Ingolstadt Dukes (19. Juni, 15 Uhr), Franken Knights (23. Juli, 15 Uhr), Wiesbaden Phantoms (31. Juli, 15 Uhr) und München Rangers (21. August, 15 Uhr). Alle Informationen zu den Gegnern, zum Spielplan sowie zur Tabelle gibt es im Internet unter: