Sport Lokal

Ravensburg Rams empfangen am Sonntag den Titelaspiranten

Ravensburg / Lesedauer: 1 min

Die Handballer der TSB Ravensburg haben am Sonntag die nächste schwere Aufgabe vor der Brust. Die Rams empfangen die SG Ulm & Wiblingen, der vergangene Saison knapp den Aufstieg verpasste.
Veröffentlicht:30.09.2022, 11:01

Von:
Artikel teilen:

Die Handballer der TSB Ravensburg haben am Sonntag (18 Uhr/Kuppelnauhalle) die nächste schwere Aufgabe vor der Brust. Die Rams empfangen die SG Ulm & Wiblingen, die in der vergangenen Saison als Tabellenzweiter nur knapp den Aufstieg in die Landesliga verpasste. Die Ulmer haben diese Saison den Aufstieg als klares Ziel ausgegeben.

Gegen einen personell stark gebeutelten HCL Vogt gewann die SG das erste Spiel mit 34:21. Die Rams verloren vergangene Saison beide Partien gegen Ulm – zu Hause knapp, auswärts deutlich. Die Ulmer sind laut Mitteilung des TSB wohl das körperlich stärkste Team der Liga. Vor allem die groß gewachsene Defensive ist das Prunkstück. „Diese gilt es zu bewegen und zu knacken“, sagt der Sportliche Leiter der Rams, Günter Niederer. Der TSB kann nach zwei Siegen zum Saisonstart mit breiter Brust in die Partie gehen. Die Rams werden das von Trainer Manuel Kuttler eingeforderte hohe Tempo gehen müssen, um gegen die Ulmer bestehen zu können. Dass das Team dazu in der Lage ist, haben die bisherigen Partien gezeigt.