Gespinstmarkt

So war die Anti-Rassismus-Demo auf dem Marienplatz

Ravensburg / Lesedauer: 1 min

Die Mahnwache am Gespinstmarkt haben die Organisatoren am Montag abgesagt. Dennoch kamen viele Menschen auf den Ravensburger Marienplatz, um gegen Rassismus zu demonstrieren.
Veröffentlicht:15.10.2018, 18:11
Aktualisiert:22.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Eine „Mahnwache wegen der Messerstecherei in Ravensburg“ sollte am Montagabend auf dem Gespinstmarkt stattfinden. Doch die Organisatoren der rechtsgerichteten Demonstration machten kurz zuvor einen Rückzieher.

Nicht abgesagt wurde eine ebenfalls angekündigte Gegendemonstration des "Bündnis für Bleiberecht Oberschwaben-Bodensee" unter dem Titel "#wirsindmehr - Aufstehen für Vielfalt und gegen Rassismus".

Am 28. September hatte ein mutmaßlich psychisch kranker 21-jähriger Afghane am Ravensburger Marienplatz mit einem Messer bewaffnet drei Passanten, ein Tourist und zwei Syrer, schwer verletzt.

Rassismus

Ravensburg zeigt klare Kante gegen Rassismus

qRavensburg