Stadtbücherei

Guntram Vesper liest in Ravensburg

Ravensburg / Lesedauer: 1 min

Guntram Vesper liest in Ravensburg
Veröffentlicht:30.05.2016, 18:21
Aktualisiert:23.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Zu einer Lesung mit dem Preisträger der Leipziger Buchmesse 2016, Guntram Vesper, lädt die Buchhänderlin Anna Rahm nach Ravensburg ein. Die Veranstaltung in der Stadtbücherei beginnt am Donnerstag um 20 Uhr.

In seinem Roman „ Frohburg “ entwirft Guntram Vesper ein Porträt deutschen Lebens im 20. Jahrhundert. Er hat seinem Heimatort bereits 1985 einen Lyrikband gewidmet, 30 Jahre später folgt nun ein 1008 Seiten dickes Buch.

„Vespers Sätze und Gedanken mäandrieren wie ein naturbelassenes Flussbett, er erzählt die Geschichte Deutschlands in einer derart dichten Sprache, wie wir sie von Peter Kurzeck oder Uwe Johnson kennen“, heißt es im Presseschreiben.

Der Autor wurde 1941 in Frohburg, südlich von Leipzig, geboren. 1957 floh die Familie nach Westdeutschland. Dieses nicht so besondere Schicksal bekommt in diesem Roman einen symbolischen Zusammenhang. Der Autor gibt sich persönlichen Erinnerungen hin, die oftmals mit historischen Ereignissen verwoben sind. Die Leser mögen gern folgen, weil eine fast vergessene Zeit anklingt.

Man folgt Kindheitserinnerungen, die sich in der Kleinstadt mit Anekdoten aus dem Literaturbetrieb, Briefkontakten und Begegnungen mit Autoren mischen, zu einem manchmal anstrengenden, immer packenden Erzählstrom. Einige Erzählstränge enden im Irgendwo, vielleicht auch in der eigenen Geschichte. Die persönlichen Erlebnisse berühren stets die deutsche Nachkriegsrealität. Der Eintritt kostet acht Euro.