Messerstich

Nach Streit in Ravensburg kommen Frau und Mann mit Messerstichen ins Krankenhaus

Ravensburg / Lesedauer: 1 min

Bei einem Streit in einer Ravensburger Bar sind zwei Beteiligte verletzt worden, Tatwaffe soll ein Messer gewesen sein. Was genau passiert ist, versucht die Kriminalpolizei jetzt herauszufinden.
Veröffentlicht:31.05.2022, 16:55
Aktualisiert:31.05.2022, 17:17

Von:
Artikel teilen:

Bei einem Streit in einer Bar in der Ravensburger Altstadt sind eine Frau und ein Mann mit einem Messer verletzt worden. Der schwerverletzte 31-Jährige und die eher leicht verletzte 22-Jährige mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei am Dienstag berichtete.

Hintergrund des Streits ist noch unbekannt

Zu dem Streit war es demnach am Dienstagmorgen gegen 2.30 Uhr gekommen. Mindestens vier Personen sollen darin verwickelt gewesen sein. Ob es sich ausschließlich um Gäste der Bar handelte, konnte Polizeisprecher Oliver Weißflog auf Nachfrage nicht sagen. Warum es zu dem Streit kam, versuchen die Ermittler der Kriminalpolizei derzeit ebenfalls noch herauszufinden.

Zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Die Polizei hat zwei Tatverdächtige im Alter von 37 und 40 Jahren vorläufig festgenommen. Beide waren laut Polizei zum Tatzeitpunkt betrunken. Einer von beiden wurde auch am Dienstagnachmittag noch festgehalten, weil geprüft wurde, ob er einem Haftrichter für die Beantragung von Untersuchungshaft vorgeführt werden soll. Auch noch zu klären sei, ob die Tat als gefährliche Körperverletzung oder sogar als versuchte Tötung zu werten ist.