Nachtleben

Drogendealer verrät sich in Ravensburger Disco selbst

Ravensburg / Lesedauer: 1 min

Die Polizei hat im Ravensburger Nachtleben einen 30-Jährigen erwischt, der wohl mit Drogen handelt. Der Mann hatte sich durch auffälliges Verhalten selbst verraten.
Veröffentlicht:31.05.2022, 17:25
Aktualisiert:01.06.2022, 07:49

Von:
Artikel teilen:

Die Polizei hat im Ravensburger Nachtleben einen 30-jährigen mutmaßlichen Drogendealer erwischt. Der Mann hatte sich durch auffälliges Verhalten in einer Disco selbst verraten, wie aus einer Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft Ravensburg hervorgeht. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Durch diese Frage wurde das Personal hellhörig

Der Mann hatte in einer Ravensburger Disco am frühen Sonntagmorgen bei Angestellten nach Zivil-Polizisten erkundigt, heißt es in der Mitteilung von Dienstag. Die daraufhin verständigten Polizisten durchsuchten ihn und fanden mehrere verkaufsfertig abgepackte Tütchen mit Kokain und Metamphetamin.

In der Wohnung findet die Polizei weitere Hinweise

Bei einer anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung im Landkreis Ravensburg fand die Polizei laut Mitteilung über 50 Gramm Metamphetamin, das ebenfalls bereits verkaufsfertig abgepackt war, sowie Utensilien, die auf einen Drogenhandel hindeuten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg erließ der Haftrichter beim Amtsgericht Ravensburg am Montag einen Haftbefehl gegen den dringend Tatverdächtigen wegen gewerbsmäßigen Drogenhandels. Inzwischen sitzt der 30-Jährige im Gefängnis.