Lärmaktionsplan

Bürgerinfo zum Lärmaktionsplan erst im Mai

Reute-Gaisbeuren / Lesedauer: 1 min

Bürgerinfo zum Lärmaktionsplan erst im Mai
Veröffentlicht:01.04.2022, 12:00

Von:
Artikel teilen:

Eine zunächst für den 28. April geplante Bürgerinformation in der Durlesbachhalle Reute zur Fortschreibung des Lärmaktionsplanes der Stadt Bad Waldsee wird verschoben. Darüber informierte der Ortsvorsteher die Ortschaftsräte von Reute-Gaisbeuren bei ihrer jüngsten Sitzung.

Wie Achim Strobel gegenüber der SZ ausführte, seien im Rahmen dieses „vielstufigen Verfahrens“ aktuell noch nicht alle Neuberechnungen abgeschlossen, die Grundlage seien für die Auswertung. „Das ist eben alles komplex und kostet Zeit: Wenn wir auf der L  285 in Reute-Gaisbeu-ren beispielsweise die gewünschten Tempo 30 bekämen, hätte dies möglicherweise Folgen für die Ausweichstrecke von Aulendorf über Haslach und Schlupfen nach Bad Waldsee und deshalb muss im Rahmen des Verfahrens unter anderem auch eine Auswirkungsanalyse gemacht werden“, so der Ortsvorsteher in seiner Begründung, warum diese Informationsveranstaltung voraussichtlich erst Ende Mai stattfinden kann.

Wie berichtet, wurde die Fortschreibung des Planwerks von 2013 Ende 2020 vom Gemeinderat beschlossen. Darin soll die Verkehrssituation in der Kernstadt und in den Ortschaften angeschaut werden. Eine Lärmminderung erhoffen sich aktuell unter anderem die gestressten Anwohner der B 30 und L 285 in Reute-Gaisbeuren, die auf ein Tempolimit warten.