Ravensburg/Weingarten

47 Geflüchtete kommen im ehemaligen Weingartener Krankenhaus unter

Ravensburg / Lesedauer: 1 min

Das ehemalige Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten dient jetzt als Behelfsunterkunft. Aber das wird nicht genügen, sagt der Landkreis Ravensburg.
Veröffentlicht:13.04.2022, 17:50
Aktualisiert:13.04.2022, 19:02

Von:
Artikel teilen:

47 Geflüchtete aus der Ukraine sind am Dienstagabend im Landkreis Ravensburg angekommen und im südlichen Trakt des ehemaligen Weingartener Krankenhauses 14 Nothelfer untergebracht worden. Das 14 Nothelfer dient als sogenannte Behelfsunterkunft. Bei der Ankunft standen Mitarbeiter des Amtes für Migration und Integration sowie Dolmetscher des Landkreises und des DRK zur Verfügung. Verpflegt wurden die Flüchtenden von der Oberschwabenklinik.

Stand Mittwoch sind laut Landratsamt im Kreis Ravensburg nun 1347 Flüchtende gemeldet. Die meisten sind in privaten Unterkünften untergebracht. In den kommenden Wochen rechnet der Kreis mit einem Anstieg der Zuweisungen. Als nächster Schritt ist die Belegung der Burachhalle in Ravensburg geplant.