Dorfzentrum

Studenten vermitteln Gottvertrauen im Musical

Hosskirch / Lesedauer: 1 min

Geschichte von Mutter Teresa steht im Mittelpunkt
Veröffentlicht:31.05.2011, 17:40
Aktualisiert:25.10.2019, 18:00

Von:
Artikel teilen:

Das alljährliche Musical der ESM Altötting mit etwa 10 000 Zuschauern pro Saison kommt auf seiner Tournee auch nach Hoßkirch. Das Musical „Come be My Light“ der Gemeinschaft Emmanuel findet am Montag, 6. Juni, um 19 Uhr im Dorfzentrum statt. Studenten aus acht verschiedenen Nationen möchten ihre Freude am Glauben durch das authentische Zeugnis von Mutter Teresa an die Zuschauer weitergeben. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Mit einer aufwändig produzierten Performance aus Schauspiel, Tanz und moderner Musik vermitteln Studenten die Botschaft von Jesus Christus auf zeitgemäße Art. Mutter Teresa war für Viele ein authentisches Zeugnis von der Liebe Gottes für die Kleinen und Schwachen. In ihrer Nachfolge versuchen die Studenten der Altöttinger Evangelisationsakademie etwas von dem Gottvertrauen und der Glaubensfreude widerzuspiegeln, die diese unverwechselbare Frau aus Kalkutta ausgezeichnet haben.

Die Geschichte des Musicals führt ins Jahr 1946. Es ist eine Zeit des Umbruchs. Die Tage des weltweiten Krieges mit seinem alltäglichen Grauen sind vorüber. Viele bettelarme Menschen siechen dahin auf den Straßen Indiens. Mutter Teresa wird eine Botin des Friedens sein und eine Kämpferin gegen die Gleichgültigkeit. Sie wird an die Würde der Schwächsten erinnern und den Finger in die Wunde einer Gesellschaft legen, die die Gegenwart des Leidenden nicht mehr erträgt.