Heimat

Ökumenisches Friedensgebet in Ravensburg

Ravensburg / Lesedauer: 1 min

Ökumenisches Friedensgebet in Ravensburg
Veröffentlicht:13.01.2023, 14:12

Von:
Artikel teilen:

Seit dem Angriffskrieg gegen die Ukraine versammeln sich jeden Mittwoch zum Mittagsläuten um 12 Uhr vor St. Jodok Menschen, um in ökumenischer Gemeinschaft für die Opfer des Krieges sowie auch für die Täter und um Frieden in der Welt zu beten. Nie riss diese Tradition ab und immer finden sich genügend Personen an der Friedensuhr, bei Regen in der Kirche, ein. Diese Viertelstunde ist ein öffentlicher Protest gegen Krieg und Terror und zugleich ein Zeichen der Solidarität mit den Opfern. Hier ist ein Ort des Trostes und der Hoffnung entstanden, dass nicht das Böse das letzte Wort haben wird.