Heimat

GLOBAL trotz Corona weiter aktiv und erfolgreich

Bad Waldsee / Lesedauer: 2 min

Hauptversammlung bestätigt den bisherigen Vorstand
Veröffentlicht:22.06.2022, 14:12
Aktualisiert:22.06.2022, 14:13

Von:
Artikel teilen:

Der Rechenschaftsbericht belegte: Auch im Jahr 2021 war der Verein trotz Corona auf allen Arbeitsfeldern wieder sehr aktiv.

Zum Beispiel war der Beratungsbedarf mit immer mehr Anfragen aus dem Landkreis groß. Die zeitintensive Beratung wurden in Präsenz (bei den jeweiligen Coronavorgaben) und per Mail oder Telefon durchgeführt.

Der Verein initiierte und beteiligte sich an Aktionen zur Seenotrettung, an Gedenktagen, der Interkulturellen Woche und an der Aktion für VIELFALT UND TOLERANZ.

Die rege Öffentlichkeitsarbeit bestand in Abgeordnetenbriefen, in Festgrüßen an die türkisch-islamische Gemeinde und Pressemitteilungen zum Beispiel zum neonazistischen Hass-Brief.

GLOBAL ist gut vernetzt und kann auf Kooperationen in und um Bad Waldsee zählen: Helferkreise, Katholische und Evangelische Kirche, Behörden, vhs, die Franziskanerinnen von Reute, IFF Biberach, Flüchtlingsrat Baden-Württemberg und viele mehr.

Die Ergebnisse der Spendenaktion für „STAND BY ME LEVBOS“ in Griechenland und „SOS BALKANROUTE“ war überwältigend. Erfolgreich waren auch die regionalen Projekte, wie die Aktion „TASCHENWÄRMER“ zugunsten Obdachloser und der beliebte GLOBAL-Flohmarkt.

Die weitere Planung für 2022: Seit dem Auszug aus den bisherigen Vereinsräumen kann das CAFÉ GLOBAL bis zum Jahresende im Katholischen Gemeindehaus (Peterskeller) stattfinden, am 16. Juli lädt GLOBAL zum Seebrücken-Aktionstag in Bad Waldsee ein und der Nachhaltigkeitstag am 8. Oktober wird durch eine Second-Hand-Modenschau in Kooperation mit der Kleiderstube bereichert. Models können sich gerne beim Verein melden.

Mit seinen Spendenbeschlüssen zeigte der Verein, dass er nicht nur GLOBAL heißt, sondern auch global handelt: So wurden Spenden für die in der Ukraine tätigen „Ärzte ohne Grenzen“ und an den Feuerwehrverband der Ukraine beschlossen. In Griechenland wird ein weiteres Selbsthilfeprojekt geflüchteter Frauen gefördert. Vor Ort unterstützt Global wieder das Naturschutz-Ackerblumenprojekt in Heurenbach und die Rehkitzrettung.

Die Wahlen bestätigten den bisherigen Vorstand einstimmig: Ulrich Bamann (1. Vorsitzender), Brigitte Kaiser (2. Vorsitzende), Marwan Alalloush (Kassier) und Lisa Geiger (Schriftführerin).

Mit der Werbung um neue Mitglieder und der Einladung zum unkomplizierten Kennenlernen im CAFÉ GLOBAL (immer freitags von 16 bis 18 Uhr) beendete der Vereinsvorsitzende die Versammlung.