Heimat

Ehrenamtsfest des SV Beuren

Beuren / Lesedauer: 2 min

Ohne Ehrenamt geht es nicht
Veröffentlicht:30.06.2022, 13:00

Von:
Artikel teilen:

Es sind die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die einen Verein am Leben halten und entsprechend auch prägen. Bei unserem Sportverein trifft das sogar im verstärkten Maße zu. Ohne seine vielen und langjährigen ehrenamtlich Tätigen würde es den SV Beuren so in dieser Form nicht geben und gerade sie waren auch in den vergangen Corona-Jahren die Stütze des Vereins.

Zum Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und deren Engagement hat die Vorstandschaft des SVB erstmalig das SVB-Ehrenamts-Fest ausgerichtet. Hierzu waren alle Abteilungsleiter*innen und Übungsleiter*innen, sowie weitere ehrenamtlich Unterstützende in die Sport- und Festhalle Beuren zu einem Stehempfang mit anschließendem gemütlichem Beisammensein eingeladen.

In seiner Begrüßung bedankte sich der SVB-Vorsitzende Andreas Schädler im Namen der gesamten Vorstandschaft bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihre einzigartige und vorbildliche Unterstützung rund um den Sportverein. Daneben diente dieser gesellige Rahmen als Plattform um erstmalig seit 2002 Ehrungen für die außergewöhnliche Mitwirkung ausgewählter Mitglieder auszusprechen. So wurden an diesem Abend vom Verein alle geehrt, die in diesem Jahr ihr 5-, 10-, oder 20-jähriges Engagement „voll gemacht“ haben:

Für 5-jähriges Engagement im SV: Annika Liebald, Thomas Nägele und Günther Stölzle; für 10-jähriges Engagement im SV: Sabrina Prinz , Hermann Hengge und Elmar Schöb; für 20-jähriges Engagement im SV: Herbert Rudhart.

Neben diesen Vereins-Ehrungen wurden an diesem Abend weitere Ehrungen von Verbands-Ebene für ußergewöhnlichen Einsatz und Mitwirkung vorgenommen und übergeben. Roland Fitz, Vertreter der itgliedsvereine im Sportkreis Ravensburg, dankte in seiner Ansprache allen ehrenamtlich Tätigen für ihren Ensatz, denn ohne diese Unterstützende würde es die Vereine und die gesamte Vereinskultur in Deutschland ncht geben. Zusammen mit Andreas Schädler überreichte er im Namen des WLSB für die langjährige und verdienstvolle Tätigkeit in ihren Wahlämtern des SV Beuren.

Ehrennadel in Bronze (sieben Jahre): Sabrina Prinz; Ehrennadel in Silber (zwölf Jahre): Gudrun Hengge, Monika Prinz, Rudolf Hübel, Herbert Rudhart und Thomas Rittweg; Ehrennadel in Gold als besondere Anerkennung: Bruno Nägele, Christian Schädler, Sebastian Hengge und Remig Albrecht.