Baienfurt

Baienfurts Ringer dominieren auch gegen Möckmühl

Baienfurt / Lesedauer: 2 min

Die zweite Mannschaft des Bundesligisten gewinnt in der Landesklasse auch den dritten Wettkampf der Saison und steht ungeschlagen an der Tabellenspitze.
Veröffentlicht:18.09.2023, 14:59

Von:
  • sz
Artikel teilen:

Die knapp 80 Fans in der heißen Baienfurter Sporthalle haben in der Landesklasse ein munteres Punktesammeln der KG Baienfurt–Ravensburg–Vogt II verfolgt. Sie sahen sowohl sehr kräftezehrende Duelle als auch starke Kämpfe. Die Oberschwaben blieben abermals ungeschlagen, sie gewannen gegen den ASV Möckmühl mit 23:11.

Nach vier Kämpfen stand es bereits 16:0 für die Gastgeber: Ruwen Hund zeigte ein Repertoire an Griffen und beim Stand von 13:0 legte er Moritz Egner nach 42 Sekunden noch auf die Schultern. Jan Zirn aus der KG–Bundesligamannschaft besiegte Lars Reichert in der Klasse bis 130 kg in 1:37 Minuten technisch überlegen, bevor Willi Lehn kampflos die Punkte holte. Simon Weißhaar machte es etwas spannender und hatte bei heißen Hallentemperaturen konditionell mit dem unbequemen Patrick Messer (98 kg griech.-röm.) zu kämpfen — machte aber nach 3:59 Minuten technisch überlegen einen Haken dran. Nur 1:39 Minuten benötigte Danny Mayr gegen Lars Fleischmann für seinen Schultersieg (66 kg Freistil).

Nach der Pause kamen die Gäste zu ihren ersten Punkten, als sich Tobias Streber gegen Robert Michalczyk mit 0:9 geschlagen geben musste. Collin Buchkamer unterlag dem ehemaligen KG–Ringer Devran Sahin, der von den Baienfurter Fans mit viel Applaus begrüßt und für seine technische Überlegenheit mit schönen Ringergriffen gefeiert wurde. Maxim Buchkamer musste Felix Peter ebenfalls die Höchstwertung überlassen.

Dann brandete Stimmung auf, als Rassul Gussainov und Felix Egner zunächst scheinbar ausgeglichen kämpften. Aber schnell war klar, dass dieser Kampf vom KG–Rückkehrer dominiert werden würde. Gussainov fehlte nach sechs Minuten und zwei Runden nur ein Punkt zur technischen Überlegenheit.

Mit 6:0 Mannschaftspunkten nach drei Kampftagen steht die KG Baienfurt–Ravensburg–Vogt II gemeinsam mit dem TSV Meimsheim an der Tabellenspitze der Landesklasse. Weiter geht es am Samstag, 30. September, ab 15 Uhr in der Sporthalle Baienfurt. Dann beginnt für die KG auch die Bundesligasaison.