Toreschießen

Baienfurt schlägt Kressbronn 5:1

Baienfurt / Lesedauer: 1 min

Baienfurt schlägt Kressbronn 5:1
Veröffentlicht:30.09.2010, 20:35
Aktualisiert:26.10.2019, 00:00

Von:
Artikel teilen:

Die SG Baienfurt hat am Donnerstag in einem vorgezogenen Spiel des 11. Spieltags in der Fußball-Bezirksliga den SV Kressbronn mit 5:1 besiegt. Das Fazit: Die Baienfurter haben das Toreschießen wiederentdeckt – und für die beste Defensive der Liga aus Kressbronn gab es einen herben Rückschlag.

Den ersten Akzent in einem von Kampf geprägten Spiel, das sich in Halbzeit eins weitgehend im Mittelfeld abspielte, setzte SGB-Stürmer Jonas Klawitter : In der 16. Minute zog Klawitter von links nach innen und aus rund 20 Metern ab. Ein Schuss wie ein Strich – der Ball schlug von der Latte hinter der Torlinie ein. Schon eine Minute später war der Vorsprung aber wieder dahin: Die Baienfurter Innenverteidigung ließ SVK-Torjäger Marcus Leuthold laufen, der hob den Ball über den herauseilenden SGB-Torwart Christian Woitas hinweg. Beide Mannschaften versuchten weiter nach vorne zu spielen. Ohne Erfolg - bis zur 38. Minute, als SGB-Kapitän Benjamin Schaden das gut über rechts herausgespielte 2:1 erzielte. In Halbzeit zwei war der SV Kressbronn um den Ausgleich bemüht, die Baienfurter hielten aber mit viel Laufbereitschaft dagegen. In der Schlussphase warf der dezimierte SVK vollends alles nach vorne und wurde gnadenlos ausgekontert.

SG Baienfurt – SV Kressbronn 5:1 (2:1). Tore: 1:0 Jonas Klawitter (16.), 1:1 Marcus Leuthold (17.), 2:1 Benjamin Schaden (38.), 3:1 Waldemar Krohmer, 4:1 Tobias Blank (88.), 5:1 Marcel Freisinger (90.) – Besondere Vorkommnisse: Gelb-rote Karte für Kressbronns Niklas Gferer (77.)- Schiedsrichter: Traub (Oberdischingen) - Zuschauer: 100.