StartseiteRegionalOberschwabenBad WaldseeErster Bewerber ums VSAN-Präsidentenamt wagt sich aus der Deckung

Wehrle-Nachfolger

Erster Bewerber ums VSAN-Präsidentenamt wagt sich aus der Deckung

Bad Waldsee / Lesedauer: 1 min

Bekanntlich hört der bisherige Präsident Roland Wehrle 2025 auf. Nun hat der erste Kandidat sein Interesse öffentlich gemacht.
Veröffentlicht:16.11.2023, 13:22

Artikel teilen:

Der Waldseer Zunftmeister Roland Haag möchte Präsident der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte (VSAN) und damit Nachfolger von Roland Wehrle werden. Im nächsten Jahr feiert die Vereinigung 100-jähriges Bestehen. Bekanntlich hat Wehrle angekündigt, danach nicht mehr zur Wiederwahl anzutreten.

Die Motivation als VSAN-Präsident

Haag ist der erste offizielle Bewerber, der seine Kandidatur für die Wahl im Jahr 2025 öffentlich macht. Im SZ-Gespräch bestätigt der 59-jährige seine Ambitionen. „Ich möchte die VSAN unterstützen und vorantreiben“, erklärt Haag, der seit 2018 Zunftmeister der Waldseer Narrenzunft ist.

Leidenschaft für die Fasnet

In einem Schreiben, das am Donnerstag an Zunftmeister, VSAN-Präsidium und weitere Narrenfreude per Mail verschickt wurde, betont Haag: „Heimat und Brauchtum, Fasnet und lebendige Traditionen sind für mich in der heutigen Welt sehr wichtig. Sie geben meinem Leben Kraft und Energie.“ Eine Findungskommission wird noch darüber beraten, wer für die Wahl zugelassen wird.