Hygieneartikel

Unzählige Hygieneartikel für die Ukraine beim Global abgegeben

Bad Waldsee / Lesedauer: 1 min

Die Spendenbereitschaft der Waldseer ist riesig. So lief die Spendensammlung beim Menschenrechtsverein ab.
Veröffentlicht:08.03.2022, 07:00
Aktualisiert:08.03.2022, 08:05

Von:
Artikel teilen:

Dem Spendenaufruf des Menschenrechtsvereins Global sind am Montagabend viele Waldseer gefolgt und haben Hygieneartikel abgegeben. Zahnbürsten, Zahnpasta, Shampoo, Seife und Windeln stapelten sich sowohl vor als auch im Laden auf dem Gut-Betha-Platz.

Im Minutentakt kommen Spenden an

Zwei Fahrer brachten die gepackten Kartons in eine Scheune zur Zwischenlagerung. „Wir haben zwei Lastwagen gesponsert bekommen. Einer kommt aus Polen, einer fährt von Waldsee ab“, erklärte Brigitte Kaiser, die gemeinsam mit Lisa Geiger, Margit Zobel-Angele und Illona Natterer im Minutentakt die Spenden entgegen genommen haben. „Man fühlt sich hilflos und möchte doch unterstützen“, erklärte Tanja Molitor ihre Spende und ergänzte: „Ich habe selbst Kinder und wenn man sich in die Lage hineinversetzt, dann wäre man selbst auch froh, wenn man Hilfe bekommt.“

Global sammelt Care-Pakete

Die Fahrt an die ukrainische Grenze wird voraussichtlich in der nächsten Woche stattfinden. Bis dahin sammelt das Global sogenannte Care-Pakete, die dann direkt in die Notfallstationen in Kiew gebracht werden. Der Inhalt: Vollkornbrot (eingeschweißt), Feuchttücher, Schokolade, Trinkwasser (0,75 Liter) Energieriegel, Erdnussbutter, Nussmischung, Studentenfutter, Rettungsdecke, kleine Taschenlampe mit Batterie, Pflaster (kleine Packung) und ein Teelöffel. Die selbstgeschnürten Pakete können Spender beim Global abgeben oder einen Termin vereinbaren per Telefon 07524 / 2541.