Gerücht

Gutachter soll Wert des Waldseer Krankenhauses ermitteln

Bad Waldsee / Lesedauer: 2 min

Noch ist kein Preis für das Areal auf dem Tisch – Erste Details der Verhandlungen bekannt
Veröffentlicht:05.10.2022, 18:00

Von:
Artikel teilen:

Das Gerücht, wonach das Waldseer Krankenhaus verkauft sei, ist frei erfunden. Doch wie geht es mit den Verhandlungen zwischen Landkreis und Stadt eigentlich voran? Und wie hoch könnte der Kaufpreis liegen? Das ist der aktuelle Stand.

Gerücht

Waldseer Krankenhaus laut neustem Gerücht schon verkauft – das ist dran

qBad Waldsee

Wie Kreiskämmerer Franz Baur auf SZ-Nachfrage berichtet, stehe die Landkreisverwaltung mit der Stadt Bad Waldsee bezüglich des Krankenhausareals in Verhandlung. „Zur Ermittlung des Verkehrswerts soll gemeinsam ein Gutachter beauftragt werden. Ein Vorschlag dazu liegt auf dem Tisch. Die Stadtverwaltung wollte noch ein Gespräch mit dem vorgeschlagenen Gutachter führen“, teilt Baur dazu mit.

Noch ist kein Preis auf dem Tisch

Es ist also noch kein Preis für das Areal ermittelt worden. Gleichwohl haben sich die Verantwortlichen Anfang September zu einer gemeinsamen Begehung vor Ort getroffen. Dabei lag der Fokus auf dem Gebäudeteil, der an die Stadt übergehen könnte. Dabei handelt es sich um das Krankenhaus. Das Bürgerbüro des Landkreises und das Jugendamt, die in der Robert-Koch-Straße 48 und 50 untergebracht sind, sollen laut Baur beim Landkreis verbleiben.

„Keine Verhandlungen mit Dritten“

„Weitere Gespräche und Verhandlungen mit Dritten wurden und werden nicht geführt. Das Gerücht mit einem bereits vollzogenen Verkauf entbehrt jeder Grundlage“, entkräftet auch Baur die Falschinformationen, die Ende der vergangenen Woche in Bad Waldsee kursierten. Zu diesem Zeitpunkt hatte Oberbürgermeister Matthias Henne bereits auf den Unsinn des kolportierten Krankenhaus-Verkaufs hingewiesen.

Kreistagsbeschluss

Bad Waldseer Krankenhaus-Demo: Redner fordern Aussetzung des Kreistagsbeschlusses

qBad Waldsee

Wie lange die Verhandlungen um die künftige Nutzung des spätestens im September 2023 schließenden Krankenhauses andauern werden, bleibt abzuwarten – ebenso die tatsächliche Kaufsumme.