Rettungsdecke

Waldseer „Global“ sammelt Care-Pakete, Stirnlampen und Rettungsdecken

Bad Waldsee / Lesedauer: 3 min

Für Care-Pakete mit Nahrungsmitteln gibt es weitere Abgabestellen in Bad Waldsee und Bad Wurzach.
Veröffentlicht:09.03.2022, 14:35
Aktualisiert:09.03.2022, 17:26

Von:
Artikel teilen:

Der Bad Waldseer Menschenrechtsverein „Global“ sammelt Hilfsgüter für die Menschen in der Ukraine. Laut Mitteilung des Vereins werden neben Care-Paketen aktuell für die Kinder in den Schutzräumen in Kiew besonders dringlich LED-Stirnlampen und Rettungsdecken benötigt. Eine Abgabe im „Global“ (Gut-Betha-Platz 4) ist möglich am Samstag, 12. März, zwischen 12 und 14 Uhr, Telefon 07524/2541.

Wie die Stadt Bad Waldsee mitteilt, können Care-Pakete neben dem „Global“ zudem an folgenden Adressen in Bad Waldsee und Bad Wurzach abgegeben werden: Rohr-Seestraße 7, Rohr, 88410 Bad Wurzach und Heurenbach 3/1, 88339 Bad Waldsee. Größere Mengen können abgeholt werden (nach vorheriger Anmeldung unter 0176 / 84599636).

Die Care-Pakete zur Versorgung der ukrainischen Bevölkerung sollten laut Stadt beinhalten: Vollkornbrot (eingeschweißt), Feuchttücher, Schokolade, Wasser (naturell, 0,75 Liter), Energieriegel, Powergel (Liquid Gel), Erdnussbutter, Nussmischung, Studentenfutter, Rettungsdecke (Zweier-Pack), kleine Taschenlampe mit Batterie, Pflaster (kleine Packung), ein Teelöffel.

Die Spenden sollten in einen Schuhkarton verpackt und gut zugeklebt werden. „Wenn noch etwas Platz ist, mit eingeschweißtem Vollkornbrot, Energieriegeln oder anderen Nahrungsmitteln aus der Liste auffüllen.“

Nach Angaben der Waldseer Stadtverwaltung sind auch Geldspenden eine Möglichkeit. Die Stadt verweist dabei auf den Waldseer Verein „Global“: IBAN: DE82 6509 1040 0086 4840 01, BIC: GENODES1LEU, Stichwort: Ukraine-Hilfe. Als überörtliche Organisationen nennt die Verwaltung in einer Pressemitteilung eine Auswahl an Organisationen, die vom DZI (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen) als seriös eingestuft werden:

    Ärzte ohne Grenzen e. V., Deutsche Sektion, Bank für Sozialwirtschaft, IBAN DE72 3702 0500 0009 7097 00

      Aktion Deutschland Hilft e. V., Bank für Sozialwirtschaft, IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30, Stichwort: Nothilfe Ukraine

        Deutsches Rotes Kreuz e. V., Bank für Sozialwirtschaft, IBAN DE63 3702 0500 0005 0233 07, Stichwort: Nothilfe Ukraine

          UNO-Flüchtlingshilfe e. V., Sparkasse Köln-Bonn, IBAN DE78 3705 0198 0020 0088 50, Stichwort: Ukraine-Nothilfe

            Ukrainische Flüchtlinge können nach weiteren Angaben der Stadtverwaltung in Deutschland kostenlos Zug fahren – im Fernverkehr und im Nahverkehr. Die Regelung gilt bis auf weiteres und auf Widerruf. Mehrsprachige Informationen gibt es unter www.bahn.de/helpukraine beziehungsweise über die Kundenhotline der Deutschen Bahn unter Telefon 030 /29 70.

            Die Stadt Bad Waldsee verweist weiterhin auf folgende Internetseiten, die „einen guten Überblick über die aktuelle Rechtslage für ukrainische Flüchtlinge in Deutschland und das Aufnahmeverfahren“ geben:

            Land Baden-Württemberg, Infos zur Ukraine mit Frage-Antwort-Katalog: www.justiz-bw.de/,Lde/Startseite/Auslaender+und+Fluechtlingspolitik/Informationen+zur+Ukraine

            Informationsseite des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge zur Einreise aus der Ukraine: www.bamf.de/DE/Themen/AsylFluechtlingsschutz/ResettlementRelocation/InformationenEinreiseUkraine/informationen-einreise-ukraine-node.html

            Bundesministerium des Innern und für Heimat zur Fragen und Antworten aus der Ukraine: www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/ministerium/ukraine-krieg/faq-liste-ukrainekrieg.html