StartseiteRegionalOberschwabenAufführungen prämierter Theater.Klasse.-Schulen

Meine Heimat

Aufführungen prämierter Theater.Klasse.-Schulen

Ravensburg / Lesedauer: 1min

Grundschule Kuppelnau und St. Christina Preisträger
Veröffentlicht:05.12.2023, 18:37
Artikel teilen:

Eine Online-Dokumentation vollendet die erste Runde des Förderprogramms Theater.Klasse. in Baden-Württemberg: 20 Schulen von Mannheim bis Ravensburg waren erfolgreich im von der Stiftung Ravensburger Verlag ausgelobten Wettbewerb um Preisgelder von insgesamt 61.584 Euro. Unter ihnen die Grundschule Kuppelnau und St. Christina mit ihrem Projekt „Wünsch dir was“. Ihre Darbietungen stellt nun die Internetseite www.theaterklasse.de vor. Die Themenspanne der prämierten Stücke, die vergangenes Schuljahr 2022/2023 aufgeführt wurden, „deckt ein großes Spektrum des Bühnenschaffens ab und zeigt die Möglichkeiten theaterpädagogischen Arbeitens in und über alle Schularten hinweg“, so Schultheater-Fachmann Jürgen Mack aus Horgenzell, der die Jury von Theater.Klasse. leitet.

Die eigene Kreativität, Ausdrucksfähigkeit und soziale Kompetenzen entdecken: „Dritt- bis Achtklässlern kann Theater.Klasse. einen Weg zur Selbstwirksamkeit aufzeigen, die sie selbstbewusster mit schwierigen Situationen umgehen lässt“, bilanziert Vorstand Johannes Hauenstein, warum die Stiftung Ravensburger Verlag den Förderwettbewerb 2022 begründet hat. So soll auch der Zugang zu den Künsten gezeigt werden, insbesondere zu Musik, bildender Kunst und Literatur.

Aus 57 Bewerbungen kürte die Jury die nun auf theaterklasse.de vorgestellten Siegerprojekte. In dem Auswahlgremium sitzen Expertinnen und Experten aus Hochschullehre, Ministerien, Verbänden und Praxis, wie beispielsweise ChrisTine Urspruch. Die Film- und Theaterschauspielerin lobte: „Viele kreative Bewerbungen flatterten mir in die Hände, die mir zeigten, wie beflügelt die Schulen und die jungen Menschen ans Werk gehen. Eine pure Freude!“


Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.