StartseiteRegionalRegion LindauLindauLindauer Ex-OB-Kandidat wechselt von der CSU zur AfD

Rothfuß

Lindauer Ex-OB-Kandidat wechselt von der CSU zur AfD

Lindau / Lesedauer: 1 min

Lindauer Ex-OB-Kandidat wechselt von der CSU zur AfD
Veröffentlicht:29.06.2018, 14:51

Artikel teilen:

Rainer Rothfuß, der im Lindauer Wahlkampf 2011 als Oberbürgermeisterkandidat für die CSU angetreten ist, ist jetzt Mitglied der AfD . Das hat er am Donnerstag in einem Youtube-Interview mit dem Sender „Russia today Deutschland“ und auf seiner Facebook-Seite bekannt gegeben. In einer Pressemitteilung erklärt er die Beweggründe für seinen Parteiwechsel.

Von der CSU, der Rothfuß 13 Jahre lang angehörte, sei er enttäuscht. Sie habe durch ihre „populistische Politik“ ihre Glaubwürdigkeit verloren.

Er engagiere sich nun für die AfD, weil sie seiner Meinung nach die einzige politische Kraft sei, die sich gegen Russlandsanktionen und für eine Annäherung mit dem östlichen Nachbarn einsetzt. Außerdem fürchtet er, dass die Flüchtlingskrise dazu genutzt wird, Souveränität an die europäische Ebene abzugeben. Dadurch würden die Nationalstaaten entmachtet.

Rothfuß ist Vorsitzender des Vereins „Druschba Global“ mit Sitz in Leipzig. Der Verein hat in den vergangenen beiden Jahren sogenannte Friedensfahrten organisiert. Kritiker halten Rothfuß für einen Propagandisten des russischen Staatschefs Putin und werfen ihm vor, er verbreite Verschwörungstheorien.