StartseiteRegionalRegion LindauLindauICE macht in Lindau Station

Mit dem Expresszug nach Österreich?

ICE macht in Lindau Station

Lindau / Lesedauer: 1 min

In Internetforen wird schon länger darüber spekuliert: Nun war ein ICE 4 von Ulm aus nach Lindau und weiter nach Österreich unterwegs — als Testfahrt.
Veröffentlicht:28.03.2023, 17:00

Artikel teilen:

In Internetforen wird schon länger darüber spekuliert, nun scheint das Gerücht Gestalt anzunehmen: Ein ICE 4 war von Ulm aus zu einer Testfahrt über Biberach, Ravensburg, Friedrichshafen nach Lindau und weiter nach Österreich unterwegs.

Ab Juni 2023, mit Beginn des Sommerfahrplans, soll dieser Zugtyp die bisherigen Intercity–Zugpaare zwischen Innsbruck und Dortmund ersetzen. An den potenziellen Haltestationen wurden die Abstände vom Bahnsteig zur Einstiegskante vermessen, bevor es weiterging. Ob der Zug künftig in Österreich weiter fahren wird als bis Innsbruck, darüber wird im Internet eifrig diskutiert. Offizielles dazu gibt es aber noch nicht.

Was das für Bahnfahrer bedeutet

Der Testzug jedenfalls soll über die Arlbergstrecke bis Golling fahren und dann in Klagenfurt abgestellt werden. Mit diesem Zugtyp könnte aufgrund der besseren Beschleunigung und einer höheren Endgeschwindigkeit die Fahrzeit auf dieser Verbindung deutlich verkürzt werden. Nadelöhre sind allerdings die eingleisigen Strecken.

Was die Kapazität der Fahrgäste und die Fahrradmitnahmemöglichkeiten angeht, würde sich wohl wenig ändern. Der siebenteilige ICE 4 hätte aber im Gegensatz zum bisherigen ÖBB–Intercity ein Bordrestaurant und wäre der modernere Zug. Wie es aussieht, wird der Anblick dieses modernen Zugs auch in Lindau künftig alltäglicher werden.