StartseiteRegionalRegion LindauLindauBommelmänner sammeln für den Kinderfasching

Lindau

Bommelmänner sammeln für den Kinderfasching

Lindau / Lesedauer: 1 min

Am Samstag, 10. Februar, werden wieder rund 30 Väter in ihren grün-roten Gewändern mit gelben Bommeln durch Unter- und Oberreitnau sowie die umliegenden Weiler ziehen.
Veröffentlicht:09.02.2024, 10:34

Artikel teilen:

Am Samstag, 10. Februar, werden wieder rund 30 Väter in ihren grün-roten Gewändern mit gelben Bommeln durch Unter- und Oberreitnau sowie die umliegenden Weiler ziehen. Die Freunde des Kinderballs Reitnau - liebevoll „Bommelmänner“ genannt - sammeln Geld für den Kinderball am Faschingsdienstag im Freizeitzentrum Oberreitnau (FZZ), das den Kindern in Form von Wienerle mit Semmeln, Getränken, Gutscheinen und Spielen zugutekommt.

Ab 9 Uhr bevölkern traditionsgemäß die Reitnauer Kindergartenkinder die urigen, hölzernen Riesenrutschen und baden in einem Meer aus Luftballons. Weitere Spielstationen warten darauf entdeckt zu werden. Die Glücksfee hält allerlei Gutscheine diverser Sponsoren bereit. Dazwischen wartet auf die verkleideten Nachwuchsnarren die eine oder andere Überraschung.

Am Nachmittag startet um 13.30 Uhr der traditionelle Faschingsumzug mit Musik durch Oberreitnau. Die Veranstalter freuen sich auf zahlreiche weitere Teilnehmer am Umzug, gerne auch mit Faschingswagen und auf viele Zuschauer am Marienplatz und an der Strecke des Umzuges an der Bodenseestraße.

Anschließend besetzen die Schulkinder das FZZ. In der „elternfreien Zone“ warten viele Spielstationen, die Glück und Geschicklichkeit erfordern und bei denen das Mitmachen belohnt wird. Für Verpflegung ist gesorgt.

Nach dem Umzug gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern für alle großen Mäschkerle eine „After-Umzugsparty“. Dabei bewirtet der Musikverein Oberreitnau zum Faschingsausklang vor und im Musikerheim bei fetziger Musik.